Relaxed young girl listening music

© Getty Images / alvarez/istockphoto

Apps

Besser schlafen und konzentrieren mit ASMR-Apps

Die einen lieben es, die anderen hassen es. Beim Thema ASMR scheiden sich die Geister. Die Abkürzung ASMR steht für „Autonomous Sensory Meridian Response“ und bezeichnet ein kribbelndes Gefühl, das unter anderem durch Geräusche und visuelle Reize ausgelöst werden kann.

Das erzeugte Kribbeln bei ASMR beginnt dabei üblicherweise im Kopf und verbreitet sich von dort über den Nacken in den Oberkörper. ASMR-Inhalte bedienen dabei unterschiedliche Zwecke und sollen unter anderem bei Schlafstörungen, Unruhe, der Konzentration oder einfach nur zur Entspannung dienen.

Was die Inhalte betrifft, gibt es unzählige Varianten von ASMR, die je nach persönlichem Empfinden besser oder schlechter funktionieren. So zählt beispielsweise Flüstern, das Streichen über Objekte oder das Arbeiten mit Regengeräuschen zu den beliebtesten Arten von ASMR.

Aber auch ungewöhnliche Inhalte, wie etwa Geräusche beim Essen, werden vereinzelt als ASMR empfunden. Grundsätzlich zählt alles zu ASMR, was jenes einzigartiges Kribbelgefühl auslöst, welches die meisten Menschen mindestens einmal in ihrem Leben erfahren haben.

TaoMix 2

Bei TaoMix werden wir selbst zum Dirigenten unserer Entspannung. Die Geräusche-App eignet sich für Konzentration, Entspannung und einen besseren Schlaf. Statt vorgefertigte Inhalte abzurufen, arbeiten wir hier mit einer Art Soundboard, welches uns unzählige Möglichkeiten eröffnet. So können wir  eigene Soundpakete und Kulissen erstellen, indem wir uns die passenden Geräusche und Klänge zusammensetzen.

Um eines dieser Pakete zu erstellen, starten wir den Mixer. Hier stehen knapp 100 aus der Natur stammende aber auch künstlich erzeugte Sounds zur Verfügung. Diese können wir mit einem Tippen in der Mixer-Oberfläche ablegen und mit anderen Klängen abmischen. So können wir beispielsweise Regen und Wind mit Rascheln von Laub und Tierlauten kombinieren. Möchten wir vertraute Geräusche nutzen, können wir aber auch eigene Aufnahmen erstellen und diese hinzufügen.

So lassen sich etwa Umgebungsgeräusche aus dem eigenen Garten oder beim Spaziergang einfangen. Sämtliche Mixes können wir in eigenen Kategorien speichern und in Dauerschleife anhören. Wer auf der Suche nach Neuem ist, kann auch den Zufallsgenerator nutzen. Zusätzlich zu den Sounds im Mixer gibt es "Farbklänge". Hier werden verschiedene Arten von Rauschen zur Beruhigung genutzt.

TaoMix 2 ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Youtube

Auch die Youtube-App kann als ASMR-App genutzt werden, wenn auch die Inhalte selbstverständlich nicht exklusiv aus ASMR bestehen. Über die vergangenen Jahre haben immer mehr Content-Creator ASMR für sich entdeckt und veröffentlichen unterschiedlichste Arten von ASMR auf eigens eingerichteten Youtube-Kanälen. Die Auswahl ist hier Youtube-typisch nicht enden wollend.

Ganz simple Videos mit einfachem Regen als Hintergrundgeräusch in unzähligen Variationen lassen sich in Dauerschleife hören. Aber auch viele andere Arten von ASMR gibt es hier. Besonders beliebt sind Flüstern, das Flattern mit den Fingern oder Streichgeräusche auf unterschiedlichsten Gegenständen.

Während ASMR an sich schon Geschmacksache ist, gibt es aber auch bei den Videotypen unzählige Varianten, die gerne Mal für Unverständnis sorgen. So sind etwas Cosplay-Geschichten nicht jedermanns Sache. Besonders eigenwillig sind jene Kanäle, auf denen Menschen einfach nur Dinge essen und die Geräusche dabei aufgenommen werden.

Abseits dieser eigenwilligen Videos gibt es jede Menge Kanäle, die regelmäßig neue Videos bringen und sich auf wirklich entspannendes ASMR konzentrieren. Beispiele sind hier GibiASMR, die verschiedene Bereiche des ASMR abdeckt, sowie asmr zeitgeist, der mit audio-visuellen Effekten versucht, das ASMR-Kribbeln zu erzeugen.

Youtube ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Tingles

Wer eine bunte Mischung aus unterschiedlichen ASMR-Inhalten sucht, ist bei Tingles an der richtigen Adresse. Die App hat sich auf die vielen Teilbereiche von ASMR spezialisiert und bietet diese in verschiedenen Kategorien an. Tingles bietet unter anderem Videos an, die sich optischer und akustischer Inhalte bedienen. Auch Audio-Only Angebote sind verfügbar.

Der Content stammt dabei sowohl von ASMR-Artists, die eigens ihre Videos zur Verfügung stellen, als auch aus Musik und aufgenommenen Geräuschen, die über die jeweiligen Kategorien abgerufen werden können. Da ASMR auch gerne nach Bedarf eingesetzt wird, unterteilt Tingles die Videos und Soundfiles in eigene Bereiche auf.

Suchen wir etwa besseren Schlaf, finden wir in einer dafür vorgesehenen Kategorie passende Inhalte. Wünschen wir uns nur das oft genannte „Kribbeln“, gibt es dafür verschiedene Audio- und Videoeinträge.

Auch der Abbau von Stress, das Steigern von Konzentration und die Meditation haben in der App einen gesonderten Platz. Um die App zum Einschlafen nutzen zu können, gibt es einen Sleep-Timer, der nach einer gewissen Zeit automatisch die Wiedergabe stoppt. Außerdem können die Inhalte dank Offline-Funktion auch unterwegs und ohne Internet konsumiert werden.

Tingles ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

ASMR Slicing

ASMR lebt nicht nur von den erzeugten Geräuschen, manchmal sind es auch visuelle und haptische Komponenten, die zum ASMR-Gefühl beitragen. Die Inhalte von ASMR Slicing gehören zwar nicht unbedingt zum Standard, finden aufgrund der ungewöhnlichen Herangehensweise aber viele Fans. Die App ermöglicht es, verschiedene Objekte aufzuschneiden.

Aus einem Katalog von hunderten Gegenständen legt uns die App immer wieder ein neues Teil auf den Tisch, welches wir genüsslich zerschneiden dürfen. Beispiele hierfür sind Gummienten, kinetischer Sand, Wasser oder Schokolade. Die vielen verschiedenen Objekte können mit unterschiedlichen Geräten zerschnitten werden. Zur Auswahl haben wir etwa das klassische Messer, eine Axt, eine Kettensäge oder ein Lichtschwert.

ASMR Slicing bietet nicht nur optische Entspannung, die App lebt durch ihre Kombination aus Visuellem, Sound und haptischem Feedback. Jeder Gegenstand erzeugt eigene Geräusche, die je nach Vorlieben das ASMR-Gefühl auslösen sollen.

ASMR Slicing ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

TeasEar

Das Thema ASMR deckt viele verschiedene Bereiche ab und bedient sich Mitteln, die nicht jedermanns Geschmack sind. Die App TeasEar hat vor allem für die alternativen Geschmäcker einiges an Bord. Die Anwendung setzt auf audio-visuelle Reize, die in Kombination mit virtuellen Berührungen für Entspannung, Ruhe und das ASMR-Kribbeln sorgen sollen. TeasEar ist im Gegensatz zu den vielen eher ruhig gestalteten Apps äußerst bunt. Im ersten Moment mag die App manche aufgrund ihrer Farbenpracht sogar erschlagen.

Statt die Inhalte in verschiedene Bedürfnisse, wie etwa Schlaf oder Konzentration zu unterteilen, wird hier zwischen „Stoffen“ unterschieden. Die Kategorien nennen sich hier etwa „Schleime“, „Dekorationen“ oder sehr allgemein „ASMR“. Wählen wir beispielsweise „Schleime“ aus, haben wir unterschiedliche Lebensmittel oder Stoffe aus der Natur zur Auswahl, die genutzt werden können. Beispielsweise kann mit Honig, Lava oder Ölfarbe gespielt werden.

Um die visuelle Komponente zu bedienen, können wir diese sehen und über Touchgesten mit ihnen spielen. Die Kategorie „ASMR“ enthält verschiedene Geräusche aus dem Alltag und der Tierwelt. Wer beispielsweise das Zerdrücken von Luftpolsterfolie als entspannend empfindet, kommt hier voll auf seine Kosten. Bei einem wöchentlichen Abo-Preis von 6,49 Euro gehört TeasEar aber auch zu den Luxus-Apps unter den ASMR-Apps, wenn es um den Preis geht.

TeasEar ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Amir Farouk

mehr lesen Amir Farouk

Kommentare