© REUTERS / Dado Ruvic

Apps
05/11/2019

Ungewöhnlicher Spotify-Bug frustriert iPhone-Nutzer

Das Problem verursacht peinliche Situationen im Alltag und sorgt dafür, dass der Akku deutlich schneller leer wird.

Ein ungewöhnlicher Fehler treibt derzeit zahlreiche Spotify-Nutzer an den Rand der Verzweiflung. Offenbar setzt die iOS-Version der App ungefragt eine zuvor pausierte oder beendete Wiedergabe fort, nachdem die Seitentaste des iPhones betätigt wurde. Diese Taste betätigt man üblicherweise, um den Bildschirm abzuschalten und das Smartphone in den Standby-Modus zu versetzen.

Dementsprechend kam es bereits zu unangenehmen Situationen. In den Spotify-Foren berichten Nutzer, dass sie dadurch plötzlich laut Musik abspielten, weil sie vor dem Betätigen der Standby-Taste die Kopfhörer abgesteckt bzw. die Verbindung getrennt haben. Andere klagen wiederum über den erhöhten Akkuverbrauch, der durch die im Hintergrund laufende App verursacht wurde.

Noch auf Fehlersuche

Abhilfe schafft derzeit lediglich das vollständige Beenden der Spotify-App über den Task-Manager oder abzuwarten, bis sich das Smartphone selbstständig in den Standby-Modus versetzt. Spotify rät zwar dazu, die App neu zu installieren, Nutzer klagen jedoch, dass das nicht hilft. Das Problem betrifft derzeit ausschließlich iPhone-Modelle mit der neuen Seitentaste und ohne Home-Taste - das sind iPhone X, XS, XS Max und XR. Zudem scheint vor allem die aktuelle iOS-Version 12 betroffen zu sein. Auch Teilnehmer am Beta-Programm klagen, dass das Problem weiterhin auftritt.

Spotify scheint derzeit noch ratlos zu sein, was das Problem auslöst. In den Support-Foren werden Nutzer bereits seit mehreren Wochen lediglich vertröstet und darauf hingewiesen, dass man intern auf Fehlersuche sei.