© APA/AFP/NICOLAS ASFOURI / NICOLAS ASFOURI

Produkte
05/07/2019

Diese Funktionen wird das neue iOS 13 bringen

Apple hat für sein mobiles Betriebssystem iOS eine Menge neuer Features und Überarbeitungen parat.

Die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC geht am 3. Juni über die Bühne. Doch einige der wichtigsten Neuerungen, die mit iOS 13 ihren Weg auf die Smartphones finden werden, wurden bereits jetzt bekannt. Gerde einen Tag bevor bei Googles Entwicklerkonferenz I/O die kommenden Android-Neuheiten präsentiert werden. Es scheint ein bisschen so, als würde Apple seinen Konkurrenten Google die Show stehlen wollen

Laut einem Bloomberg-Bericht wird das kommende iOS 13 wird einige Neuerungen an der Benutzeroberfläche bringen, inklusive neu gestaltete Widgets. Auch ein systemweiter Dark Mode soll mit iOS 13 auf die iPhones kommen.

Die Standardtastatur könnte mit dem Update auch Swipen unterstützen. Die Texteingabe per Swipe-Gesten war zwar auf Drittanbieter-Tastaturen möglich, nicht aber auf der Standardtastatur.

iPad als Zweitbildschirm

Die Health-App soll eine Reihe neuer Funktionen und teilweise ein neues Design erhalten. Unter anderem werde die Gesundheits-App einen neuen Menstruations-Tracker bekommen.

Für iPads hält iOS 13 ebenso neue Funktionen parat. So soll es künftig möglich sein, sein iPad als Zweitbildschirm für einen Mac-Computer zu verwenden. Auch die Stifteingabe über das iPad soll dabei unterstützt werden.

Die Reminder-App wird laut dem Bericht umfassend überarbeitet. Das zeige sich in neuen Kategorien und einer neuen Landing-Page.

Neue Kindersicherung

Das Screen-Time-Feature werde neue Funktionen für die Kindersicherung erhalten. So sollen Eltern künftig einzelne Kontakte blockieren können und die Kinder daran hindern, mit diesen Kontakten zu kommunizieren.

Auch für die Apple Book App, iMessage, Maps, Mail-App, der Sleep-Mode, Find my Friends, Find my iPhone und noch andere mehr sollen durch das UpDate auf iOS 13 neue Funktionen und zum Teil neue Design-Elemente erhalten.