© Getty Images / Drive.ai/iStockphoto

B2B

Apple kauft Start-up für selbstfahrende Autos

Drive.ai arbeitete seit einigen Jahren an der Entwicklung von Technologie für selbstfahrende Autos und testete erste Fahrzeuge im US-Bundesstaat Texas. Zuletzt geriet das Unternehmen ins Trudeln. Das Start-up kündigte Entlassungen an, auch von einer Schließung war die Rede. Nun hat Apple das Start-up übernommen, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet .

„Project Titan“

Die Mitarbeiter des Start-ups sollen nun für Apple arbeiten. Der iPhone-Hersteller arbeitet seit längerem im Rahmen seines „Project Titan“ am autonomen Fahren.  Erst wollte Konzern dem Vernehmen nach ein eigenes Auto bauen und hatte schon Prototypen entworfen. Doch dann wurde dieser Plan aufgegeben und das deutlich verkleinerte Entwicklungsteam konzentrierte sich auf die Entwicklung von Roboterauto-Software und Sensoren. Dafür schickt Apple mit Kameras und Laserradaren aufgerüstete Fahrzeuge auf die Straße in Kalifornien. Zuletzt sollen mehrere Dutzend dieser Testwagen zugelassen gewesen sein.

In Kalifornien haben inzwischen mehr als 60 Unternehmen eine Lizenz zum Testen autonomer Fahrzeuge. Darunter sind neben etablieren Autoherstellern und Branchenzulieferern diverse viele Technologie-Unternehmen wie die Google-Schwesterfirma WaymoIntel und Samsung sowie viele Start-ups.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!