FILE PHOTO: A man talking on his phone walks past the logo of LG Electronics during Korea Electronics Show 2016 in Seoul

© REUTERS / Kim Hong-Ji

B2B

LG überlegt Ausstieg aus Smartphone-Geschäft

LG hat in den vergangenen Jahren im Smartphone-Geschäft rasant Boden auf die Konkurrenz verloren. Nun hat LG-Chef Kwon Bong-seok Mitarbeiter des Unternehmens darüber informiert, dass große Änderungen in dem Geschäftsbereich bevorstehen, berichtet The Korea Herald.

Das Unternehmen erwäge alle möglichen Maßnahmen, einschließlich des Verkaufs und der Verkleinerung des Smartphone-Geschäfts, heißt es in einem internen Memo: Da der Wettbewerb auf dem Mobilfunk-Markt immer härter werde, sei es an der Zeit ein "kaltes" Urteil zu fällen und die beste Wahl zu treffen.

Noch keine Entscheidung

LG bestätigte gegenüber The Verge die Echtheit des Memos. Man habe aber noch keine Entscheidung getroffen, heißt es weiter.

LG hatte im vergangenen Jahr versucht mit seinen Velvet- und Wing-Geräten Akzente zu setzen, um sich von der Konkurrenz zu unterscheiden. Bislang blieb der Erfolg aber aus.

Zuletzt präsentierte das Unternehmen ein Smartphone mit rollbarem Display, das noch 2021 auf den Markt kommen soll. Entscheidet sich LG für den Ausstieg aus dem Smartphone-Geschäft, könnte es das letzte LG-Handy gewesen sein.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare