© AP / Dan Goodman

B2B
04/07/2019

Netflix schottet sich von Apple ab

Die Netflix-App auf iOS-Geräten unterstützt Apples AirPlay nicht mehr. Dass der Schritt etwas mit Apples TV-Plänen zu tun hat, stellt der Streaming-Anbieter in Abrede.

Die Netflix-App auf iOS-Geräten unterstützt nun Apples AirPlay nicht mehr. Dass der Schritt etwas mit Apples TV-Plänen zu tun hat, stellt der Streaming-Anbieter in Abrede

Sechs Jahre lang hat das Streamen von Netflix-Inhalten von iOS-Geräten über AirPlay auf Apple TV problemlos funktioniert, nun wird Apples AirPlay von Netflix nicht mehr unterstützt, wie MacRumors berichtet. Auf einer Support-Seite von Netflix werden „technische Beschränkungen“ als Grund dafür angegeben. Um welche Beschränkungen es sich dabei handelt, wird nicht weiter erläutert.

Gegenüber engadget hieß es, dass Netflix mit der zunehmenden Anzahl von Geräten, die AirPlay unterstützen, das Streaming nicht mehr in ausreichender Qualität gewährleisten könne.

Apples TV-Pläne

Zwar sind Netflix-Apps auch auf Apple TV, Konsolen, Smart TVs und iOS-Geräten verfügbar, das Streaming über AirPlay war aber in manchen Fällen angenehmer. Dass der Schritt etwas mit Apples TV-Plänen zu tun hat, kann nur gemutmaßt werden. Netflix stellt das jedenfalls in Abrede.

Netflix-Chef Reed Hastings hatte jedoch zuletzt bestätigt, dass sich sein Unternehmen nicht an Apples geplanter Streaming-Plattform Apple TV+ beteiligen werde. Man sei daran interessiert, dass Netflix-Inhalte auf den hauseigenen Diensten abgerufen werden, sagte Hastings.

Es ist auch nicht das erste Mal, dass sich Unternehmen im Kampf um Streaming-Kunden gegeneinander in Stellung bringen. Amazon etwa nahm Googles Streaming-Stick Chromecast für drei Jahre aus seinem Angebot, während es seine eigenen Fire-TV-Producte forcierte.