Protest at Arsenal

© EPA / FACUNDO ARRIZABALAGA

B2B

Spotify-Gründer will FC Arsenal kaufen

Die Clublegenden Thierry Henry, Dennis Bergkamp und Patrick Vieira haben sich laut Angaben eines britischen Zeitungsberichts dem Versuch des schwedischen Spotify-Gründers Daniel Ek angeschlossen, den englischen Fußball-Erstligisten Arsenal zu kaufen.

Der aktuelle Mehrheitseigentümer Stan Kroenke aus den USA hatte allerdings trotz der Kontroversen um die mögliche Einführung einer Fußball-Super-League kein Interesse daran signalisiert, seine Anteile abzutreten.

Eigentümer wollen nicht verkaufen

"Wir haben nicht die Intention zu verkaufen", sagte Kroenkes Sohn Josh bei einem virtuellen Arsenal-Fantreffen. Vor einer Woche war der Club mit elf weiteren europäischen Fußball-Schwergewichten mit der Ankündigung einer Superliga vorgeprescht.

Das Projekt kollabierte nach heftigen Protesten von Fans und Organisationen aber binnen 48 Stunden. Arsenal und alle 5 weiteren involvierten englischen Clubs zogen sich daraus zurück.

Ek schon als Kind ein Arsenal-Fan

Die Fan-Proteste hielten an, bei Arsenal forderten mehr als 1.000 Anhänger am Freitag vor dem Stadion den Ausstieg von Kroenke. Ek gab via Twitter bekannt, Interesse an einer Übernahme zu haben. Das Vermögen des Chefs des Musikstreaming-Marktführers Spotify wird auf 4,7 Mrd. US-Dollar (4 Mrd. Euro) geschätzt.

Er sei schon als Kind Arsenal-Fan gewesen, betonte der 38-Jährige. Henry, Bergkamp und Vieira waren mit den Londonern 2004 als Spieler ungeschlagen Meister geworden - der bis dato letzte Premier-League-Titel des Clubs.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare