BELGIUM-ECONOMY-CARS-VOLVO-RESULTS

© APA/AFP/BELGA/NICOLAS MAETERLINCK / NICOLAS MAETERLINCK

B2B
05/15/2020

Volvo-Chef: Corona-Pandemie wird Umstellung auf E-Autos beschleunigen

Subventionen für die Autoindustrie sollten auf Elektroautos und neue Technologien fokussieren, sagt Hakan Samuelsson.

Die Elektrifizierung werde sich beschleunigen, sagte Volvo-Chef Hakan Samuelsson bei einer Digitalkonferenz der "Financial Times". Es wäre naiv zu glauben, dass alles wieder normal werde. Kunden würden künftig nicht mehr nach Diesel-, sondern nach E-Autos fragen.

Darauf sollten auch Subventionen für die Autoindustrie abzielen, so der Volvo-Chef. Eine Rückkehr zur "alten Welt" wäre eine Geldverschwendung. Das Geld sollte dafür eingesetzt werden, um neue Technologien zu fördern.

Auslaufmodell Privatauto

Volvo, das sich im Besitz des chinesischen Geely-Konzerns befindet, geht laut Samuelsson auch davon aus, dass der private Autobesitz vor allem in Städten bald Vergangenheit sein werde. "Das Privatauto ist kein sehr praktisches Konzept", sagte der Volvo-Chef. Er sieht die Zukunft in Auto-Abos, also einer monatlichen Pauschale für Mobilität.

Auch beim Verkauf von Autos werde sich einiges ändern, prognostizierte Samuelsson. Anstatt in Autohäuser zu gehen würden immer mehr Leute sich online über Autos informieren. Im Lockdown hätten viele Leute gelernt, dass der Online-Handel funktioniere.

Skepsis bei selbstfahrenden Autos

Was selbstfahrende Autos betrifft, zeigte sich der Volvo-Chef skeptisch. Autonome Fahrzeuge würden kommen, aber nicht so schnell wie manche glauben. In den nächsten Jahren seien sie allenfalls bei guten Wetterbedingungen und niedrigen Geschwindigkeiten zu gebrauchen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.