A Polestar 2 electric car is seen in Stockholm

© REUTERS / HANDOUT

Produkte

Polestar will mit neuem Cockpit punkten

Individuelle Fahrerprofile, die mittels digitalem Autoschlüssel aktiviert werden, Sprachassistenten, die auch regionale Dialekte verstehen, und Bildschirme, die heller werden, wenn man auf sie blickt. Polestar, Volvos E-Auto-Tochter, arbeitet gemeinsam mit Google an einem neuen Cockpit-Konzept, das am kommenden Dienstag präsentiert werden soll, berichtet CNet.

Auf Googles Android-Betriebssystem für Autos setzt auch bereits der Polestar 2. Das Debüt-Modell von Polestar steht kurz vor der Auslieferung. Die Volvo-Tochter arbeitet unterdessen bereits an einem 2021er Update.

Sein erstes Elektroauto, den XC40 Recharge, stellte Volvo im Oktober vor.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!