© Guy Dupont

Digital Life

17 Jahre alter iPod streamt Spotify

Der klassische iPad mit seinem ikonischen Click Wheel war viele Jahre lang ein treuer Begleiter, bis er von Smartphones abgelöst wurde. Ohne Internetzugang und mit iTunes-Zwang verlor der MP3-Player irgendwann seine Relevanz.

Der Bastler Guy Dupont hat seinem iPod von 2004 nun neues Leben eingehaucht und kann nun Spotify auf dem Gerät streamen. In einem YouTube-Video erklärt er, wie er den Musikstreaming-Dienst mit Raspberry Pi Zero W und Arduino-Bauteilen auf dem iPod betreiben kann.  

Hardware raus, WLAN rein

Dafür musste bis auf das Click Wheel die gesamte original verbaute Hardware aus dem Gehäuse entfernt werden. Die ursprünglich verbaute Batterie musste durch einen größeren 1.000-mAh-Akku ersetzt werden. Zudem wurde ein winziger Motor eingebaut, der statt dem Klick-Ton bei der Navigation über das Rad vibriert und so haptisches Feedback bei der Menü-Bedienung gibt.

Zusätzlich erhielt der iPod ein Bluetooth- und Wifi-Upgrade. So kann er kabellos Musik über Lautsprecher streamen, da nach dem Umbau die Kopfhörerbuchse ihre Funktionalität verloren hat. Über WLAN streamt der iPod aktuelle Songs von Spotify.

Eigenes Betriebssystem

Dafür hat Dupont mit Python ein eigenes Betriebssystem entwickelt. "sPot" orientiert sich dabei aber am ursprünglichen Aufbau des iPod-Menüs. Der Monochrom-Bildschirm wurde durch ein neues LC-Display ersetzt und zeigt die Inhalte nun in Schwarz und Grün an. 

Auch wenn bis auf das Gehäuse eigentlich nichts mehr vom originalen iPod übrig geblieben ist, hat es Dupont geschafft, das Gerät so zu modernisieren, dass es seinen Retro-Charme nicht verloren hat. Wer Lust hat, das Projekt nachzubauen, kann einen Blick auf die ausführliche Hackaday-Seite des Entwicklers werfen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!