US-POLITICS-HOLIDAY-INDEPENDENCE-TRUMP

© APA/AFP/JOSE LUIS MAGANA / JOSE LUIS MAGANA

Digital Life

Fliegender B-2 Stealth Bomber auf Google Maps entdeckt

Auf den Satellitenbildern in Google Maps werden regelmäßig kuriose Dinge entdeckt: Beispielsweise ein "geparktes UFO" in Rumänien, ein eigenartiges Pentagramm in Kasachstan oder eine einsame Insel im Pazifik, die aussieht wie ein riesiger Abfluss.

Eigentlich sollen Stealth-Bomber mit ihrer Tarnkappentechnik für Feinde schwer aufzuspüren sein. Auf Google Maps ist ein solcher US-amerikanischer Tarnkappenbomber des Typs B-2 Spirit allerdings im Flug zu sehen. Gefunden wurde er von einer Person, die das Foto auf Reddit gepostet hat.

Tarnkappenbomber B-2 Spirit auf Google Maps

Bunte Artefakte am Tarnkappenbomber

Auf dem Satellitenbild ist das Militärflugzeug etwas verschwommen zu sehen. Außerdem fallen die grünen, blauen und roten Artefakte an den Umrissen des Bombers auf. Diese sind mit der Technologie zu erklären, mit der Satelliten ihre Fotos aufnehmen.

Satellitenkameras besitzen nämlich keine herkömmlichen Lichtsensoren, wie etwa Kameras in Smartphones. Vielmehr messen sie die Intensität der verschiedenen Wellenlängen des Lichts. Diese Daten werden schließlich zu einem Foto kombiniert. Die bunten Artefakte kommen zustande, weil sich sowohl der Tarnkappenbomber als auch der Satellit gleichzeitig bewegen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare