Global Investment Summit in London

© REUTERS / POOL

Digital Life

Bill Gates zu implantierten Chips: "Warum sollte ich das tun wollen?"

In Verschwörungserzählungen wird Microsoft-Gründer Bill Gates immer wieder mit dem Coronavirus in Zusammenhang gebracht. Eine der wohl bizarrsten Mythen ist, dass Gates Leuten über Impfstoffe Mikrochips implantieren will. Über diesen Unsinn zeigte sich Gates bereits in der Vergangenheit erstaunt.

Bei einer Fragerunde, die am Dienstag auf Einladung von Devi Sridhar, der Vorsitzenden von Global Health Governance stattfand wunderte sich Gates erneut über die Verschwörungserzählungen, berichtet CNet. Menschen, wie der US-Immunologe Anthony Fauci und er, seien Gegenstand vieler Falschinformationen geworden. Er habe das nicht erwartet, schreibt Gates. Manche davon, etwa dass er Chips in die Arme von Menschen einpflanzen wolle, würden keinen Sinn ergeben, so der Microsoft-Gründer: "Warum sollte ich das tun wollen?"

Wann wird die Pandemie vorbei sein?

Gates ging bei den Fragen der Twitter-Nutzer*innen auch auf die derzeit grassierende Omikron-Variante des Coronavirus ein. Omikron bringe die Gesundheitssysteme vieler Länder an ihre Grenzen. Die meisten schweren Fälle würden ungeimpfte Menschen sein, schrieb Gates.

Aber es gebe Hoffnung. Sobald Omikron ein Land durchquert habe, sollten im Rest des Jahres weit weniger Fälle auftreten, sodass COVID eher wie eine saisonale Grippe behandelt werden könne.

Auf die Frage, ob nach Omikron eine noch infektiösere Variante kommen werde, meinte Gates, dass dies nicht sehr wahrscheinlich sei. Andererseits seien wir während der Pandemie bereits mehrmals überrascht worden. Omikron werde zumindest für das nächste Jahr eine Menge Immunität schaffen.

Die Ursprünge von COVID 19

Auch auf die Ursprünge des Coronavirus ging der Microsoft-Gründer ein. Die Datenlage würde darauf hinweisen, dass das Virus von einer anderen Spezies stamme. Das gelte für die meisten Pandemien, schrieb Gates. Es werde auch in Zukunft Viren geben, die von anderen Arten auf Menschen übertragen werden, mahnte Gates: "Darauf müssen wir vorbereitet sein."

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare