FILE PHOTO: CEO of Tesla Motors Elon Musk reacts following the company's initial public offering at the NASDAQ market in New York

© REUTERS / Brendan McDermid

Digital Life

Bitcoin schießt wegen Elon Musk wieder in die Höhe

Dass Elon Musk mit seinem Twitter-Account ein mächtiges Werkzeug in der Hand hat, dürfte mittlerweile bekannt sein. Nun hat er damit den Preis von Bitcoin nach oben schießen lassen. Erst vor wenigen Tagen fiel die Kryptowährung laut Daten der Handelsplattform Bitstamp unter die Schwelle von 30.000 Dollar, am Freitag schoss sie wieder auf knapp 38.000 Dollar in die Höhe.

Kurz zuvor hat Musk seine Twitter-Biografie in #bitcoin geändert und dazu geschrieben: “Wenn man zurückblickt, war es unvermeidlich.”

Gamestop

Hintergrund für den kryptisch anmutenden Tweet steckt Kritik am Finanzmarkt, die zuletzt aufgrund des Trubels rund um die Gamestop-Aktien aufgekommen ist.

Besonders in Verruf geraten ist nun das sogenannte Short-Selling, bei dem vorwiegend Hedgefonds auf das Sinken bestimmter Kurse wetten und daran gut verdienen. Laut Musk sei das Short-Selling aber nichts anderes als Betrug.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare