Elon Musk in Germany

© EPA / ALEXANDER BECHER

Digital Life

Elon Musk sucht "Spaceport Mixologist"

SpaceX braucht Personal. Vor allem beim Standort in Boca Chica, Texas, das der SpaceX-Chef Elon Musk zur Stadt „Starbase“ umbauen will.

Und dort soll der oder die neue „Spaceport Mixologist“ arbeiten. Eine entsprechende Jobausschreibung findet man online.

Spaceport Mixologist braucht Stehvermögen und ITAR-Freigabe

Laut der Jobausschreibung sollte man mindestens 2 Jahre Erfahrung in Mixologie haben, mindestens 4 Stunden stehen können, starke Fähigkeiten der schriftlichen und verbalen Kommunikation haben und aufgrund der International Traffic in Arms Regulations (ITAR) US-Bürger*in oder eine US-Bewohner*in mit den entsprechenden Genehmigungen sein.

Und was die Aufgabe sein wird? Cocktails mixen. In der Nähe der SpaceX-Hauptgebäude gibt es ein kleines Haus, das Elon Musk „Starbase Tiki Bar“ getauft hat. Darin werden nach Dienstende Cocktails wie ein „Test Pilot“ und „Jet Pilot“ serviert.

Der oder die neue „Spaceport Mixologist“ wird zukünftig eigene Theme-Cocktails kreieren. Vielleicht werden dann bald „Raptor-Shots“ und „White Marsians“ gemixt. Abgesehen von der Tiki Bar könnte die neue Mixkraft auch in einen der anderen Gastro-Betriebe von SpaceX arbeiten.

Am Gelände gibt es noch ein Restaurant und eine zweite Bar, die in einem der Türme ist, in denen die Starship-Prototypen gebaut werden. Diese „High Bar“ hat einen 360-Grad-Rundumblick und einen Glasboden, durch den man runter in die Raketenfabrik sieht.

Wie würdet ihr euren selbstkreierten SpaceX-Cocktail nennen? Schreibt uns im Forum!

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare