© Screenshot/Twiter/Boring Company

Digital Life

Elon Musks Boring Company veranstaltet „Tunnel-Rave“

Anfang 2021 soll die erste Strecke des Untergrund-Tunnels für Elektroautos, gebaut von Elon Musks Drittfirma Boring Company, befahrbar sein. Laut Elon Musk eventuell sogar schon früher. Eine der Stationen des Las Vegas Convention Center (LVCC)-Loop hat Boring nun mit einem „Tunnel Rave“ vorgestellt.

Initiator dürfte Elon Musk selbst gewesen sein, der sich gegenüber Raves und Techno-Partys des öfteren begeistert gezeigt hat. Die Gigafactory in Berlin will er ebenfalls mit einem Rave eröffnen, wie die futurezone berichtet hat

Die baldige Inbetriebnahme der Tunnel-Strecke für einen Tesla-Verkehr hat Boring mit einer Lichtershow und „Levels“ von Avicii gefeiert.

Autonomer Verkehr

Passagiere können laut den Angaben des Unternehmens in unter zwei Minuten einen Kilometer weit durch den Loop fahren. Allerdings ist der Tunnel für den autonomen Verkehr gedacht, wofür zwei Röhren zur Verfügung stehen. Zunächst ist der Tunnel nur für das Tesla Model 3 und Model X gedacht – später auch für spezielle E-Autos für mehrere Passagiere, wie Teslamag berichtet.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!