© Felber / Screenshot

Digital Life

Felber-Werbevideo wird zum Social-Media-Hit

Update 15.4: Stellungnahme von Felber ergänzt.

Seit Dienstag haben in Österreich nicht nur Baumärkte wieder offen, sondern auch die Felber-Filialen in Obi- und Bauhaus-Standorten. Das nutzte das Wiener Bäckereiunternehmen für einen Werbespot, der im Netz nun für Erheiterung sorgt.

In dem Video ist Felber-Chefin Doris Felber zu sehen, wie sie ein “Österreich-Brot mit Marmelade” oder eine “Aroma-Semmel mit einem Leberkäs’” sehr enthusiastisch anpreist. “Nageln Sie sich in der Pause eine Topfengolatsche”, heißt es außerdem von der Firmenchefin.

Ursprünglich tauchte der Clip auf der Facebook-Seite von Felber auf, wurde dort aber wieder kommentarlos gelöscht. Ein Twitter-User hat ihn aber zuvor abgesichert und erneut hochgeladen. Der entsprechende Tweet hatte bereits kurz nach Veröffentlichung zahlreiche Replies und Retweets.

Grund der Löschung

Der Grund für die Löschung waren "leider sehr viele negative Kommentare, die sich gegen die Person, Doris Felber richteten", wie es vonseiten des Unternehmens am Mittwoch gegenüber der futurezone heißt. Aus diesem Grund habe das Team entschieden, es zu entfernen.

Felber hält aber fest, dass die Löschung nicht von der Firmenchefin ausging. "Sie nimmt das ganze mit Humor auf", so eine Firmenvertreterin. Doris Felber wolle sich auch noch am Mittwoch zu dem Video äußern.

Hit auf Twitter

Mittlerweile finden sich auf Twitter auch zahlreiche weitere - durchaus positive - Kommentare zu dem Clip.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!