© APA/AFP/CLEMENT MAHOUDEAU / CLEMENT MAHOUDEAU

Digital Life
08/21/2019

Hälfte aller europäischen Internetnutzer bucht Urlaube online

Laut Eurostat sind Luxemburger die intensivsten Online-Bucher. Österreich liegt bei der Reiseplanung im Netz unter dem Schnitt.

Die Hälfte aller Internetnutzer in der EU gibt an, eine Unterkunft für den Urlaub oder eine Reise über das Internet gebucht zu haben. Die Luxemburger waren 2017 mit 73 Prozent die fleißigsten Online-Bucher, an zweiter Stelle lagen die Finnen mit 65 Prozent, knapp gefolgt von Deutschland mit 64 Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch mitteilte.

Österreich lag mit 48 Prozent demnach leicht unter dem EU-Schnitt. Die geringsten Werte wiesen Bulgarien mit 17 Prozent und Kroatien mit 25 Prozent auf.

Spitzengruppe 25- bis 34-Jährige

Online-Buchungen waren 2017 EU-weit bei den 25- bis 34-Jährigen am beliebtesten (55 Prozent). Bei den jüngeren (16 bis 24 Jahre) und älteren (65 bis 74 Jahre) Internetnutzern sind sie laut Eurostat weniger populär (41 Prozent bzw. 47 Prozent), wobei die Senioren in Deutschland (63 Prozent), den Niederlanden (54 Prozent) und Großbritannien (52 Prozent) am aktivsten sind.