Alexander Van der Bellen und Vint Cerf

© Kurier / Gilbert Novy

Digital Life

Internet-Pionier Vint Cerf positiv auf Coronavirus getestet

Der US-amerikanische Informatiker Vint Cerf legte 1974 den Grundstein für das Internet, wie wir es heute kennen. Gemeinsam mit Robert Kahn entwickelte er das TCP/IP-Protokoll, das zum weltweiten Standard wurde. Erst im vergangenen Jahr besuchte der Internet-Pionier Österreich und hielt gemeinsam mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen einen Vortrag in der Wiener HTL Spengergasse.

Nun teilte der 76-jährige Cerf auf Twitter mit, dass er positiv auf COVID-19 getestet wurde. Er erhole sich derzeit von der Krankheit. Gleichzeitig teilte er ein Video der HBO-Show Last Week Tonight, in dem Moderator John Oliver über das Coronavirus aufklärt.

Oliver kritisiert in seinem Video auch die Reaktion einiger US-Politiker, unter anderem Präsident Donald Trump, auf den Ausbruch der Krankheit. Cerf schreibt in seinem Tweet, man solle sich anhören, was Oliver dazu zu sagen hat. 

Nach heutigem Stand haben sich laut Johns Hopkins Universität 164.610 Menschen in den USA mit dem Virus infiziert.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare