© APA/AFP/ANGELA WEISS / ANGELA WEISS

Digital Life
10/28/2020

Kim Kardashians Geburtstagsparty wird zum Copypasta-Meme

Der US-Promi feierte seinen 40. Geburtstag auf einer privaten Insel und weiß diesen Luxus erst seit Corona zu schätzen.

Unternehmerin und Reality- sowie Social-Media Star Kim Kardashian hat am Dienstag mit einer Reihe von Tweets zu ihrem Geburtstag aufhorchen lassen. Ihren 40er feierte sie nämlich, indem sie zahlreiche Freunde auf eine private Insel fliegen ließ. Fotos lassen auf einen entsprechend luxuriösen Aufenthalt schließen.

„Nach zwei Wochen Gesundheitsuntersuchungen und Quarantäne überraschte ich meinen engsten Freundeskreis mit einem Ausflug auf eine private Insel, wo wir so tun konnten, als wären die Dinge nur für einen kurzen Moment normal“, schrieb Kardashian. Und: „Vor COVID wusste keiner von uns wirklich zu schätzen, was für ein einfacher Luxus es war, in einer sicheren Umgebung reisen und mit Familie und Freunden zusammen sein zu können.“

Vorwürfe und Scherze

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Mehrere User wiesen sie darauf hin, dass es geschmacklos sei, inmitten einer Pandemie derart seinen Reichtum zur Schau zu stellen, wenn gleichzeitg Menschen massenweise ihre Jobs verlieren und sterben.

Zu einem Copypasta-Meme entwickelte sich der Tweet über den Ausflug mit dem „engsten Freundeskreis“. Copypasta kommt von Copy&Paste. Dabei wird ein Text-Absatz aus dem Zusammenhang gerissen und entweder ident, oder nahezu ident an anderer Stelle als Insider-Witz gepostet.

Zahlreiche User posteten den Absatz mit verschiedenen Anspielungen auf Inseln, von Ibiza bis zur Donauinsel oder Lost. Auch äußerst populäre Twitterer wie Schauspieler Zach Braff oder der offizielle Netflix-Account beteiligten sich an dem Meme.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.