© APA/ROLAND SCHLAGER / ROLAND SCHLAGER

Digital Life

Hoher Andrang auf Klimaticket lässt Server abstürzen

Die große Nachfrage nach dem Klimaticket hat dazu geführt, dass die Server zusammengebrochen sind. "Aufgrund des hohen Andrangs kann es sein, dass einzelne Kunden kein Klimaticket kaufen können", sagt ein Sprecher des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) gegenüber der futurezone.

Das Klimaticket ist ab heute, 1. Oktober, erhältlich und ab 26. Oktober gültig. Direkt zum Verkaufsstart würde aktuell eine Vielzahl an Tickets verkauft - es kämen daher nicht alle Interessierten durch, heißt es. "Es ist sehr viel los", so der Sprecher.

Klimaticket gilt für alle Linienverkehre in ganz Österreich

Das Jahresticket für den öffentlichen Verkehr gilt in ganz Österreich und für alle Linienverkehre. Normalerweise kostet es 1.095 Euro. Mit dem Early Bird, das ab heute bis 31. Oktober gilt, kostet es nur 949 Euro. Reisende bis einschließlich 25 Jahre und ab 64 Jahren und Menschen mit Behinderung zahlen mit dem Early Bird nur 699 statt 821 Euro.

Damit der Verkauf ruckellos weitergehen kann, wird intensiv an der Behebung des Problems gearbeitet. Wie lange das Problem noch bestehen wird, ist aber unklar.

Update (16.11 Uhr): Das Server-Problem ist behoben, wie das BMK mitgeteilt hat.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Andreea Iosa

Andreea Iosa beschäftigt sich mit neuesten Technologien und Entwicklungen in der Forschung – insbesondere aus Österreich – behandelt aber auch Themen rund um Raumfahrt sowie Klimawandel.

mehr lesen Andreea Iosa

Kommentare