© Meta

Digital Life

Das ist der neue Name von Facebook

Nachdem der Facebook-Chef Mark Zuckerberg wie erwartet im Rahmen der Facebook-Connect-Konferenz Metaverse vorgestellt hat, hat er auch den neuen Namen seiner Dachgesellschaft für die Dienste wie Facebook, Instagram, WhatsApp oder Oculus verkündet: Meta. Denn Facebook soll mehr als ein Social-Media-Portal sein. 

Der Begriff "Meta" stammt laut Zuckerberg aus dem Griechischen und bedeutet "nächste Ebene". "Für mich symbolisiert es, dass immer mehr zu bauen ist, und es gibt immer ein nächstes Kapitel zur Geschichte", schreibt er auf Facebook und ergänzt: "Unsere Geschichte ist eine Geschichte, die in einem Studentenwohnheim begann und über alles hinauswuchs, was wir uns vorstellen konnten; zu einer Familie von Apps, die Menschen nutzen, um miteinander in Kontakt zu treten, ihre Stimme zu finden und Unternehmen, Gemeinschaften und Bewegungen zu gründen, die die Welt verändert haben."

Apps bleiben eigenständig

Meta vereint Zuckerberg zufolge 2 unterschiedliche Segmente: Apps, wie Instagram, WhatsApp oder Messenger sowie zukünftige Produkte wie Metaverse, AR-Brillen oder ein smartes Armband. 

Apps wie Instagram und WhatsApp behalten ihren eigenen Namen und bleiben eigenständige Töchter von Meta. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Andreea Iosa

Andreea Iosa beschäftigt sich mit neuesten Technologien und Entwicklungen in der Forschung – insbesondere aus Österreich – behandelt aber auch Themen rund um Raumfahrt sowie Klimawandel.

mehr lesen Andreea Iosa

Kommentare