© AP / ap

Digital Life
12/11/2019

Netflix-Film „The Irishman“: Mehr als 26 Millionen Streams in einer Woche

Das von Martin Scorsese inszenierte Mafia-Epos „The Irishman“ soll bis Weihnachten 40 Millionen Streams erreichen.

Die rund 200 Millionen teure Netflix-Produktion „The Irishman“ von Starregisseur Martin Scorsese ist nicht nur für 5 Golden Globes nominiert, sondern zählt laut Netflix-Content-Chef Ted Sarandos auch zu den erfolgreichsten Filmen des Streaming-Dienstes. In der ersten Woche nach der Veröffentlichung Ende November wurde der Film 26,4 Millionen Mal gestreamt, sagte Sarandos auf einer Branchenkonferenz in New York. Bis Weihnachten soll er 40 Millionen Streams erreichen.

Damit zählt „The Irishman“ zu den erfolgreichsten Netflix-Produktionen. Im Vergleich dazu verzeichnete die bisher am häufigsten gestreamte Produktion des Dienstes, „Bird Box“, nach einem Monat 80 Millionen Streams, gefolgt von der Komödie „Murder Mystery“ mit 73 Millionen Streams. Die 40-Millionen-Marke übersprangen auch „Tall Girl“, „The Perfect Date“ und „Triple Frontier“.

Gezählt werden Streams bei Netflix erst dann, wenn von einem Konto mindestens 70 Prozent des Filmes tatsächlich gestreamt wurden.