lucid_air_exterior_7.jpg

© Lucid Motors

Digital Life
09/19/2020

Neuer Rekord: Lucid Air schlägt Tesla Model S

Das Elektroauto hat einen neuen Streckenrekord am Laguna Seca Raceway in Kalifornien aufgestellt.

Die Tri-Motor-Konfiguration des Lucid Air hat auf dem historischen Laguna Seca Raceway in Kalifornien einen neuen Streckenrekord aufgestellt und dabei die Plaid-Version des Tesla Model S geschlagen. 

Der Lucid Air legte die etwa 3,6 Kilometer lange Strecke in 1 Minute und 33 Sekunden zurück. Der bisherige Rekord von einem Tesla Model S Plaid Edition liegt bei 1:36.555 Sekunden.

Vorerst handelte es sich bei der Zeitmessung noch um keinen offiziellen Wert, wie Teslarati berichtet. Aufgrund des doch beachtlichen Vorsprungs gegenüber dem Model S von über 3 Sekunden, dürfte der Rekord aber mit hoher Wahrscheinlichkeit halten. 

Lucid Air vorgestellt

Erst vor wenigen Tagen hat der Tesla-Konkurrent seine Autos für den Endkundenmarkt vorgestellt. Der Air baut auf der Lucid Electric Advanced Platform (LEAP) auf und wird von 2 Elektromotoren angetrieben. 

Der Akku verfügt über eine Speicherkapazität von 113 kWH. Der Wagen, der 2016 erstmals angekündigt wurde, soll in 4 Varianten auf den Markt kommen, die sich bei Preis und Leistung stark unterscheiden.

Die Wägen können in den USA, Kanada, Europa und dem Nahen Osten bereits vorbestellt werden. Für den Touring und den Grand Touring müssen dabei 1.000 Dollar, für die Dream Edition 7.500 Dollar angezahlt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.