Bezos gab im Jänner die Trennung von Ehefrau MacKenzie bekannt

© APA - Austria Presse Agentur

Digital Life

Soviel haben Jeff Bezos und Elon Musk 2020 dazuverdient

Die großen Sieger in der Corona-Krise sind Amazon-Chef Jeff Bezos und Tesla-Mitbegründer Elon Musk. 2020 haben die Unternehmer ihr Vermögen deutlich erhöht – Musk ist gar zum zweitreichsten Mann der Welt mutiert. Laut Bloomberg ist dessen Vermögen im vergangenen Jahr um über 140 Milliarden US-Dollar gestiegen. Mit seinem Nettovermögen von 167 Milliarden Dollar hat er Bill Gates auf den dritten Platz verdrängt.

Jeff Bezos rangiert trotz teurer Scheidung indes ungeschlagen auf Platz 1. Sein Vermögen beläuft sich auf 192 Milliarden Dollar. Grund für Bezos Zuwachs von 75,4 Milliarden Dollar ist die erfolgreiche Amazon-Aktie. Nicht nur der Online-Handel über die Plattform während der Pandemie hat Umsatz und Gewinn gesteigert, sondern auch hauseigene Produkte wie Prime oder Kindle. 

Nach Apple, das einen Börsenwert von 2,27 Billionen US-Dollar verbucht, ist Amazon mit 1,65 Billionen Dollar somit der zweitwertvollste US-Konzern.

Warren Buffett verliert

Ebenfalls gestiegen ist die Microsoft-Aktie um 41 Prozent und ihr Wert um 480 Milliarden Dollar. Google-Mutter Alphabet hingegen konnte einen Zuwachs von 268 Milliarden Dollar verbuchen. Facebook ist außerdem um 193 Milliarden Dollar mehr wert als Anfang 2020.

Der große Verlierer unter den Superreichen ist Warren Buffett. Der US-Großinvestor verzeichnet einen Rückgang seines Vermögens um 2,3 Milliarden US-Dollar, was ihn auf Platz 6 verdrängt. Vor ihm rangieren der Franzose Bernard Arnault als einziger Nicht-Amerikaner, gefolgt von Mark Zuckerberg auf Platz 5. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!