In der neuen Serie spielen Captain Pike (Anson Mount) und seine Nummer Eins (Rebecca Romijin) Hauptrollen

© CBS

Digital Life
05/16/2020

„Strange New Worlds“: Neue Star-Trek-Serie angekündigt

Der Ableger von Discovery will sich an klassischen Star Trek Serien orientieren und rückt Pike und Spock in den Mittelpunkt.

Kurz nach dem Staffelfinale von Picard hat der Sender CBS eine weitere neue Star Trek Serie angekündigt. „Strange New Worlds“ soll laut Variety nach den Ereignissen der 2. Staffel von Star Trek Discovery spielen. Die Serie ist damit nur ein Jahrzehnt, bevor James T. Kirk in der Original-Serie das Kommando der USS Enterprise übernimmt, angesiedelt.

Fans wurden gehört

Nun hat CBS einen ersten Teaser zur Serie veröffentlicht, der zwar keine Szenen zeigt, doch die Hauptdarsteller zu Wort kommen lässt. Einige Akteure sind Fans bereits bekannt: Anson Mount kehrt als Captain Christopher Pike zurück, Ethan Peck spielt Spock und Rebecca Romijin schließt sich als Nummer Eins der Crew der Enterprise an. Laut CBS sei vor allem die positive Resonanz der Fans ausschlaggebend gewesen, den 3 Darstellern eine eigene Serie zu geben. Mit Strange New Worlds wolle man nun das Franchise perfekt komplettieren und eine „ganz neue Perspektive“ einnehmen.

Im Video heißt es allerdings, dass man „die Fans gehört habe“ und ein „klassisches Star Trek Abenteuer“ bieten will. Zwar wird nicht weiter auf die Formulierung eingegangen, allerdings hatten einige Fans die Serie Picard kritisiert. Die optimistischen Geschichten und diplomatischen Lösungen, die Fans insbesondere aus Serien wie Deep Space Nine und The Next Generation gewohnt waren, wurden bei Picard vermisst.

Weitere Serien geplant

CBS plant, das Star Trek Universum auch in den nächsten Jahren noch zu erweitern. So sind bereits eine animierte Kinderserie und ein weiteres Discovery Spin-off um die Figur Philippa Georgiou (Michelle Yoeh) geplant.

In den USA wird Strange New Worlds über den Streaming-Dienst CBS All Access verfügbar sein. In Europa besitzt Netflix die meisten Star-Trek-Lizenzen, unter anderem für Discovery. Nur Picard wurde bei Amazon Prime gestreamt. Eine offizielle Bestätigung, wo die Serie hierzulande verfügbar sein wird, gibt es derzeit noch nicht. Die 3. Staffel von Discovery sollte eigentlich noch heuer starten, könnte aufgrund der laufenden Produktion während der Corona-Pandemie auf kommendes Jahr verschoben werden.