© Screenshot/Twitter/Kellee Azar

Digital Life

Tierquälerei: Video von Tesla-Fahrerin sorgt für Empörung

Eine Videokamera hat festgehalten, wie eine Tesla-Fahrerin ihren Labrador im Orchards Park im kanadischen Vancouver abgesetzt hat. Auf dem Video scheint sie den Hund erst auszutricksen, bevor sie ihn einsam zurücklässt. Das Video wurde zahlreich auf Twitter geteilt  und hat vor allem in der Tesla-Community für Empörung gesorgt, wie Teslarati berichtet. 

Auch die Reporterin Kellee Azar von KATU News teilte das Video und ihre Empörung auf dem sozialen Netzwerk. „Kein Hund, Tier oder Person sollte auf diese Weise behandelt werden“, schreibt sie. 

Hund gefunden

Der Vorfall wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Nur kurze Zeit später wurden Ermittlungen von der Tierschutzorganisation Clark County Animal Protection and Control eingeleitet. Wenig später konnte der 13-jährige Vierbeiner namens Henry sicher aufgefunden werden. Zahlreiche Menschen haben sich in Folge gemeldet, ihn aufnehmen zu wollen. 

Auch seine Ex-Besitzerin wurde dank des Videos am selben Tag noch identifiziert und der Tierquälerei angeklagt. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!