US-HEALTH-VIRUS-DEMONSTRATION

Eine Frau mit QAnon-T-Shirt bei einer Demonstration

© APA/AFP/SANDY HUFFAKER / SANDY HUFFAKER

Digital Life
07/22/2020

Twitter entfernt Konten von QAnon-Verschwörungstheoretikern

Rund 150.000 Konten von Anhänger der QAnon-Verschwörung seien davon betroffen.

Der Kurznachrichtendienst kündigt an, Nutzerkonten, die im Zusammenhang mit der Verbreitung der US-Verschwörungstheorie QAnon stehen, zu sperren. Twitter werde keine mit QAnon verknüpften Inhalte bereitstellen, da sie gegen die Richtlinien des Unternehmens verstoßen würden, teilte der Online-Dienst mit. Rund 150.000 Konten seien davon betroffen.

Die Theorie mit teilweise rechtsradikalem Hintergrund gibt vor, Zugang zu geheimen Informationen über Trumps Präsidentschaft und dessen geheimen Kampf gegen den sogenannten "deep state" zu haben. Mit diesem Begriff beschreiben die Rechten in den USA die aus ihrer Sicht in Washington tief verwurzelte Politbürokratie.

Krude Vorwürfe

Unter anderem beschuldigen die Anhänger von QAnon Schauspieler, Politiker und Beamte, Teil eines internationalen Rings für Kinderhandel zu sein. Diese Vorwürfe gelten bislang als unfundiert. 

Die Bewegung existiert bereits seit mehreren Jahren und sorgt dabei regelmäßig für Aufsehen. Zuletzt sorgte eine Aktion von K-Pop-Fans gegen die Verschwörungstheoretiker für Aufsehen.

Bereits im Mai hat Facebook einige QAnon-Seiten gelöscht. Das Ausmaß der Aktion, die Twitter nun setzt, ist allerdings weitaus größer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.