© Franz Gruber,epa

Digital Life
06/04/2020

Xavier Naidoo verbreitet absurde Antifa-Verschwörungstheorie

In seinem Telegram-Kanal verbreitet der Musiker neuerlich abstruse Theorien.

Der deutsche Musiker Xavier Naidoo macht seit einiger Zeit nicht durch neue Songs auf sich aufmerksam. Vielmehr sorgt er regelmäßig mit der Verbreitung von absurden Verschwörungstheorien im Internet für Aufsehen und Verwunderung.

Während auf seiner offiziellen Facebook-Seite noch relativ harmlose Inhalte gepostet werden, geht es in seiner Telegram-Gruppe ans Eingemachte. Antisemitische Inhalte, Flat-Earth-Theorien und allerlei sonstige fragwürdige Links, Videos und Aussagen werden dort nahezu im Stundentakt gepostet.

Falsche Erklärung für Antifa-Logo

In einem seiner letzten Postings sorgt Naidoo mit einer eigenartigen Verschwörungstheorie über die Antifa für Aufregung. Naidoo erklärt fälschlicherweise, dass die rote Fahne im Antifa-Logo für die "Rote Internationale" stehe und die schwarze Fahne stehe für die "Schwarze Internationale". Daher sei laut Naidoo der Vatikan der Drahtzieher hinter der Antifa, so die wirren Behauptungen. 

In Wahrheit geht das Antifa-Logo auf Symbol der "Antifaschistischen Aktion“ von 1932 zurück. Damals waren noch beide Fahnen rot dargestellt und standen für Sozialismus und Kommunismus. In den 1980er Jahren wurde die kleinere Fahne schwarz eingefärbt, als Zeichen für den autonomen Anarchismus.