(Symbolbild)

© REUTERS/Mike Segar

Digital Life
08/05/2019

Xiaomi könnte Apple bald überholen

Apple hält zwar seinen dritten Platz am Smartphone-Markt, sein Anteil geht aber zurück. Im Gegensatz zu Xiaomi.

Apple verzeichnet erneut einen deutlichen Rückgang am Smartphone-Markt. Der Anteil ging innerhalb eines Jahres von 12,1 Prozent auf 10,2 Prozent zurück. Mit 33,8 Millionen verkauften iPhones hält Apple aber immer noch seinen dritten Platz, wie die aktuelle Untersuchung von IDC zum weltweiten Smartphone-Markt für das zweite Quartal 2019 ergeben hat.

Xiaomi legt zu

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen. Sein Marktanteil hat sich nur geringfügig von 9,5 auf 9,7 Prozent erhöht. Die verkauften Einheiten belaufen sich auf 32,3 Millionen. Somit könnte Xiaomi Apple bald von Platz drei auf Platz vier drängen. 

Gelingt das, könnte auch der chinesische Hersteller Oppo Apple überholen, wie Golem berichtet. Auch der hat zugelegt und seinen Martkanteil von 8,6 Prozent auf 8,9 Prozent erhöht. 

Huawei steigt trotz Boykott

Auch wenn Huawei von den USA boykottiert wird, hat der Hersteller massiv zugelegt und weist gar den größten Zuwachs bei den Marktanteilen der fünf größten Hersteller auf. Von 15,9 Prozent hat sich sein Anteil auf 17,6 Prozent erhöht. Die Anzahl der verkauften Smartphones beläuft sich auf 58,7 Millionen.

Samsung bleibt Markführer

Marktführer ist Samsung mit 75,5 Millionen verkauften Smartphones. Sein Marktanteil beträgt 22,7 Prozent.