© Xiaomi

Produkte
06/14/2019

Xiaomi bringt günstiges Smartphone mit Pop-Up-Kamera nach Europa

Das Xiaomi Mi 9T mit Full-Screen-Display wird ab Mitte Juni auch in Europa verkauft.

Xiaomi hat vor einigen Wochen das Redmi K20 Pro und das Redmi K20 in China präsentiert. Unter der Bezeichnung Mi 9T kommt das Redmi K20 nun auch nach Europa. Das Redmi K20 Pro wird vorerst allerdings in Europa nicht offiziell erhältlich sein.

Das Xiaomi Mi 9T zeichnet sich durch einen Full-Screen-Display aus, der weder von einem Notch noch von einem Kameraloch eingeschränkt wird. Die Selfie-Kamera versteckt sich in einem beweglichen Modul, das bei Bedarf aus dem Gehäuse ausfährt.

Das AMOLED-Display misst 6,39 Zoll, löst mit 1080 x 2340 Pixel auf und wird von Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Wie bei neueren Geräten mittlerweile üblich befindet sich der Fingerabdrucksensor unterhalb des Displays.

Als Chipset dient ein Snapdragon 730 (8nm), dem 6 GB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicherplatz beträgt 64 beziehungsweise 128 GB. Einen Steckplatz für eine MicroSD-Karte gibt es nicht. Mit einem Gewicht von 191 Gramm ist das Gerät vergleichsweise schwer.

Die Triple-Kamera löst mit 48 MP (f/1,8), 8 MP (f/2,4) und 13 MP (f/2,4) auf. Ein Ultraweitwinkelobjektiv und zweifach optische Zoom sind ebenso mit dabei. Die ausfahrbare Selfie-Kamera löst mit 20 MP (f/2,2) auf.

Ein herkömmlicher 3,5mm-Kopfhöreranschluss ist vorhanden. Der Akku hat eine Kapazität von 4000 mAh und kann mit maximal 18 Watt geladen werden. Die Möglichkeit das Mi 9T kabellos zu laden gibt es nicht.

Verfügbarkeit und Preise

Verkauft wird das Xiaomi Mi 9T ab 17. Juni. Das Gerät ist in der 64 GB-Version ab einem Preis von 379,90 Euro bei österreichischen Händlern gelistet, die 128 GB-Variante kostet 409,90 Euro.