© Activison

Games
10/09/2019

Call of Duty Mobile wurde bereits 100 Millionen Mal heruntergeladen

Die Smartphone-Variante des Ego-Shooters legt damit den bisher besten Start eines Mobile Games hin.

Eine Woche nach dem Start von Call of Duty Mobile gab Sensor Tower bekannt, dass das Spiel ihren Berechnungen zufolge bereits 100 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Es wurde am 1. Oktober für Android und iOS veröffentlicht und konnte bereits nach kürzester Zeit die 35-Millionen-Download-Marke knacken. 

Noch kein Release in China

Besonders herausragend sei, so Sensor Tower, dass das Spiel in einigen Ländern, darunter China, noch nicht veröffentlicht wurde. Damit ist der Mobile-Launch von Call of Duty der erfolgreichste in der Geschichte der mobilen Games und übertrifft die Ergebnisse der Konkurrenz deutlich. So wurde PUBG Mobile in der ersten Woche 28 Millionen Mal heruntergeladen, gefolgt von der iOS-Version von Fortnite mit 22,5 Millionen Downloads.

USA stärkster Markt

Sensor Towers spezifiziert, dass 56,9 Millionen der Downloads auf iOS-Geräten getätigt wurden, 45,3 Millionen wurden auf Android-Geräte heruntergeladen. Den größten Spieleranteil habe man in den USA mit 17,3 Millionen Downloads, danach folgen Indien mit 13,7, Millionen und Brasilien mit 7,1 Millionen. 

Call of Duty ist ein Free-to-Play Spiel und nimmt Geld über In-App-Käufe ein. Angeboten werden "COD Points", die In-Game-Währung, mit Preisen zwischen 1,09 bis 109,99 Euro. Damit soll Activision bisher 17,7 Millionen US-Dollar eingenommen haben, gibt Sensor Tower an.