Games
07.12.2018

Counter-Strike wird Gratisspiel mit Battle-Royal-Modus

Counter-Strike wird ein Free-to-Play-Spiel und bekommt einen neuen Mehrspielermodus.

Counter-Strike Global Offensive ist ab sofort kostenlos erhältlich, wie golem berichtet. Laut dem Hersteller Valve sind alle Spielmodi, die Mitspielersuche sowie eine begrenzte Anzahl von virtuellen Gegenständen und Waffen gratis nutzbar. Zudem wird dem Spiel auch ein neuer Battle-Royal-Modus mit dem Namen " Danger Zone" hinzugefügt, bei dem bis zu 18 Spieler in Teams aus zwei bis drei Kämpfern gegeneinander antreten können. Für Einzelkämpfer liegt die maximale Teilnehmerzahl bei 16.

Die Waffen und die Spielmechanik des neuen Modus unterscheiden sich nicht vom Rest des Spiels. Allerdings sind die virtuellen Figuren widerstandsfähiger und halten mehr Treffer aus als in anderen Spielmodi. Eine Runde soll im Schnitt etwa zehn Minuten dauern. Neben dem Niedermetzeln von Konkurrenten können Spieler auch anderweitig Punkte sammeln, etwa durch die Rettung von Geiseln, das Knacken von Safes und die Erfüllung anderer Miniaufgaben. Die gesammelten Punkte können dann gegen neue Waffen eingetauscht werden, die im Spiel von Drohnen ausgeliefert werden.

Wer mit kostenlosen Spielen nicht glücklich ist, kann 13 Euro an Valve überweisen, um sich ein Prime Status Upgrade zu gönnen. Das erlaubt exklusive Duelle mit anderen Premiumkunden und Zugriff auf funktional unbedeutende kosmetische Anpassungen. Fleißige Spieler können den Premiumstatus auch ohne finanzielle Belastung erreichen, indem sie sich auf Level 21 hocharbeiten.