© APA/AFP/STR / STR

Games
08/26/2019

Dota-2-Champions erspielen sich Millionen

Beim Finale des weltweit größten Dota-2-Turniers gab es mehr Geld zu holen als für Tennisprofis in Wimbledon.

Am Wochenende ging das Finale von Valves Dota-2-Turniers The International über die Bühne. Zum zweiten Mal in Folge konnte das Team OG den Sieg holen. Die Gewinner gingen mit umgerechnet 14 Millionen Euro nach Hause, insgesamt wurden Preisgelder im Umfang von 30,8 Millionen Euro ausgeschüttet. 

Aufgeteilt auf die Mitglieder von OG bedeutet das eine Summe von umgerechnet rund 2,8 Millionen Euro pro Person, wie der E-Sports-Experte Rod Breslau schreibt. Zum Vergleich: Die Sieger des geschichtsträchtigen Tennis-Turniers Wimbledon Novak Djokovic und Simona Halep bekamen jeweils 2,6 Millionen Euro. Golfer-Legende Tiger Woods räumte beim heurigen Masters 1,9 Millionen Euro ab.

Dabei gilt es natürlich zu bedenken, dass im Falle von Dota lediglich ein derartiges Mega-Event stattfindet, während es in anderen Sportarten viele Turniere mit hohen Preisgeldern zu gewinnen gibt.

Fortnite-Weltmeister aus Österreich

Erst Ende Juli machte ein E-Sportler aus Österreich Schlagzeilen. David „Aqua“ Wang gewann gemeinsam mit seinem norwegischen Teamkollegen Emil „Nyhrox“ Bergquist Pedersen den Duos-Bewerb. Drei Millionen US-Dollar Preisgeld gab es dafür.