© Jaguar

Games
10/25/2019

Jaguar designt elektrischen Sportwagen für Gran Tourismo

Der futuristische Wagen ist Teil eines Projekts, bei dem Autohersteller Konzept-Fahrzeuge für das Spiel entwerfen.

Seit 2013 entwerfen Autohersteller für das Projekt "Vision GT" futuristische Fahrzeuge, die in der Rennsimulation-Reihe Gran Turismo gefahren werden können. Für die neueste Auflage des Playstation-Titels, Sport GT, gesellt sich Jaguar zu Marken wie McLaren und Bugatti, die bereits Fahrzeuge zum Projekt beisteuerten. Wie die meisten dieser Wagen setzt sich ihr Name aus der Marke und "Vision Gran Turismo" zusammen: So erscheint er unter Jaguar Vision Gran Turismo Coupé.

Old-School Rennwagen

Das Design orientiert sich außen an klassischen old-scool Rennwagen aus dem Jaguar Repertoire: dem C-Type, D-Type sowie dem E-Type. Das Cockpit bleibt spartanisch, hat jedoch ein Hologramm-System integriert, das Navigationselemente, Fahrzeug-Daten und die Künstliche Intelligenz "KITT-E" (der Name ist eine Anlehnung an die Serie Knight Rider) an die Windschutzscheibe projizieren kann. 

Zwar ist der Wagen nur virtuell fahrbar, aber da Gran Turismo eine Rennspielsimulation ist, sind seine technischen Spezifikationen nicht unwichtig. Damit der Wagen im Spiel auch genug Leistung bringt, wurde sogar das Formula E Team von Jaguar zurate gezogen. Das elektrische Fahrzeug schafft 750 kW, 1.200 Nm und kommt damit auf 1.000 PS. Der Wagen hat eine Höchstgeschwindigkeit von 321 Stundenkilometern und erreicht die 100 km/h in 2 Sekunden.