© Nintendo

Games
03/31/2020

Nintendo plant Neuauflage von Mario-Klassikern

Super Mario Bros. feiert heuer seinen 35. Geburtstag. Zum Ehrentag sollen es alte Spiele auf die Switch schaffen.

Am 13. September 1985 erschien Super Mario Bros. in Japan für das Famicom. Einige Monate später, im Juni 1986, war es auch auf dem westlichen Markt für das Nintendo Entertainment System verfügbar. Damit feiert Nintendo heuer das 35. Jubiläum eines der erfolgreichsten und wichtigsten Videospiele – nicht nur für Nintendo. Das Abenteuer der beiden Brüder Mario und Luigi legte den Grundstein für ein ganzes Spiele-Franchise, das sich bis heute nicht abgenutzt hat.

Deshalb plant Nintendo wohl, viele Mario-Klassiker als Neuauflage oder in einer überarbeiteten Version auf die Nintendo Switch zu bringen. Das wollen Videogameschronicle und Eurogamer von Insidern erfahren haben. Unter anderem sollen Super Mario 64 (1997), Super Mario Sunshine (2002) und Super Mario Galaxy (2007) neu aufgelegt werden. Die Games sollen in einer Sammler-Edition erscheinen. Zudem soll eine Deluxe-Version des Wii-U-Marios Super Mario 3D World (2013) erscheinen. Hier sollen neue Level hinzugefügt werden.

Die Sammlung sollte ursprünglich auf der E3 vorgestellt werden. Da diese aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurden, soll im Juni eine digitale Präsentation stattfinden. Laut Eurogamer soll Nintendo auch an einem neuen Paper Mario arbeiten, das heuer erscheinen soll.

Wer jetzt Lust hat, die alten Mario-Abenteuer zu spielen, kann viele SNES, NES und Gameboy Titel auf der Virtual Console des 3DS und spielen. Wer ein Switch-Online-Abo hat, kann ohne Zusatzkosten auf die NES und SNES Bibliothek zugreifen.