Nintendos Switch Lite kommt in drei Farben

Switch Lite bereits von JoyCon Drift betroffen.

© APA - Austria Presse Agentur

Games
11/03/2019

Nintendo will mehr 3DS-Spiele für die Switch veröffentlichen

Mit dem Erfolg der Switch Lite schreitet das Sterben des 3DS langsam voran. Als erstes Franchise wechselt Pokémon die Plattform.

Nintendos klappbares Handheld 3DS hat gut gedient: 2011 wurde die erste Variante auf den Markt gebracht. Sie löste damals den DS ab, der ähnlich aussah, nur ohne 3D-Funktion daherkam. Mit dem Erfolg der Switch Lite, der günstigen Handheld-Variante der Switch, schreitet allerdings das langsame Sterben des Nintendo 3DS nach fast 9 Jahren mit großen Schritten voran. 

Mehr Handheld-Spiele für die Switch

In einem Interview des Wall Street Journal mit Nintendo-Präsident Shuntaro Furukawa bestätigte dieser, man wolle zukünftig mehr Spiele, die ursprünglich den Handheld-Markt bedienten, auf der neuen Konsole verfügbar zu machen. Startschuss dafür ist die Veröffentlichung von Pokémon Schwert und Schild am 15. November exklusiv für die Switch und Switch Lite.

Die Hauptspiele der Pokémon-Reihe waren seit ihren ersten Ablegern 1996 (Japan-Start) ausschließlich für Handhelds erschienen - vom Gameboy bis zum 3DS. Mit der siebenten Generation erschienen die Remakes Pokémon Let's Go Pikachu und Pokémon Let's Go Evoli erstmals für die Nintendo Switch. Sie kombinierten die Inhalte des Klassikers Pokémon Gelb mit Mechaniken des Smartphone Spiels Pokémon Go und sollten vor allem neue Spieler ansprechen.

Animal Crossing folgt

Pokémon Schwert und Schild läuten nun die achte Generation der Reihe ein und werden nicht mehr für den Nintendo 3DS verfügbar sein. Die nächste große Serie, die den Sprung auf die Switch machen wird, ist Animal Crossing. Der neueste Teil "New Horizons" soll im März 2020 exklusiv für die Nintendo Switch und Switch Lite erscheinen.