© CD Project Red

Games

So läuft Cyberpunk 2077 auf der Nintendo Switch

Offiziell gibt es Cyberpunk 2077 aktuell nur für PCs sowie für Konsolen von Microsoft oder Sony - zumindest abseits des PlayStation Stores. Nintendo-Gamer gingen bislang leer aus. Der YouTuber Nintendrew hat es nun allerdings geschafft, den Titel auf der Nintendo Switch zum Laufen zu bringen. 

Nintendrew nutzt dazu eine modifizierte Version von Android auf der Switch. Ganz so spektakulär, wie es im ersten Moment klingt, ist der Workaround allerdings nicht. So verwendet Nintendrew die App von Googles Spiele-Streaming-Dienstes Stadia, um Cyberpunk auf der Switch zu spielen.

Die aufwändigen Berechnungen werden also nicht von der Switch-Hardware, sondern von Google-Servern gestemmt. Übertragen wird lediglich das Bild. Das hat aber immerhin zur Folge, dass das Game nicht nur “irgendwie” läuft, sondern durchaus spielbar ist. Voraussetzung ist natürlich, dass man Cyberpunk für Google Stadia - das seit kurzem auch in Österreich verfügbar ist, hier der futurezone-Test - kauft.

"Fast zu einfach"

Im Video erklärt er Nintendrew detailliert, welche Schritte er dafür gesetzt hat. Laut dem YouTuber sei es “fast zu einfach” gewesen. Gleichzeitig weist er aber darauf hin, dass sämtliche Modifikationen der Switch auf eigene Gefahr erfolgen und höchstwahrscheinlich auch Garantieverlust zur Folge haben. Auch Google dürfte diese Art, Stadia zu verwenden, wohl nicht unterstützen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!