Mit dem Kindle Scribe nähert sich Amazon an ein Notizbuch an.

Mit dem Kindle Scribe nähert sich Amazon an ein Notizbuch an.

© Amazon

Produkte

Amazon präsentiert völlig neuartigen Kindle mit Schreibfunktion

Amazon hat bei seinem September-Event seinen neuen "Kindle Scribe" vorgestellt. Der E-Book-Reader bietet ein 10,2 Zoll großes Paperwhite-Display und wird mit einem Eingabestift ausgeliefert. Der US-Preis beträgt knapp 340 Dollar, auf amazon.de soll das Gerät ab 369,99 Euro angeboten werden. Die Auslieferung soll rechtzeitig vor Weihnachten erfolgen.

Wochenlange Batterielaufzeit

Das Display löst dabei mit einer Pixeldichte von 300ppi auf und ist, wie man es von anderen Kindle-Readern kennt, warm-weiß beleuchtet. Der Speicherplatz beträgt 16, 32 oder 64 Gigabyte. Die Batterie soll laut Amazon 12 Wochen halten, wenn man jeden Tag eine halbe Stunde mit dem Kindle Scribe liest.

Wer täglich eine halbe Stunde schreibt oder malt, muss bereits nach 3 Wochen an die Steckdose. Das liegt wohl daran, dass der Bildschirm beim Schreiben öfter aktualisiert werden muss, was Energie benötigt.

Zusammenarbeit mit Microsoft

Der Eingabestift muss hingegen nicht aufgeladen werden. Für 30 Dollar mehr kann man sich auch die Premium-Variante des Stifts besorgen. Dieser verfügt über einen "Radiergummi-Sensor" am oberen Stiftende und eine programmierbare Kurzbefehl-Taste. Damit kann der Sensor etwa nicht nur als Radiergummi, sondern auch als Leuchtstift verwendet werden.

Der Kindle Scribe

Das Gerät unterstützt auch PDFs und kann gespeicherte Webseiten und andere Dateiformate anzeigen. Amazon hat sich sogar mit Microsoft zusammengetan, um eine Schaltfläche in Word einzubauen, über die ein Dokument direkt auf den Kindle Scribe exportiert werden kann. Das Unternehmen arbeitet auch daran, die Notizbücher des Kindle Scribe über die Kindle-App für andere Geräte zugänglich zu machen. Das soll ab Anfang 2023 möglich sein.

Amazon kündigt Start von Echo Dot Kids an

Eine weitere Neuheit ist der Start der "Echo Dot Kids"-Lautsprecher in Deutschland und Österreich. Für Kinder gibt es dazu ein eigenes Abo-Modell Kids+ mit interaktiven Spielen und kindergerechten Hörbüchern und Hörspielen. Echo Dot Kids kostet 69,99 Euro und kann bereits vorbestellt werden. Die Auslieferung beginnt am 20. Oktober. Der Dienst Amazon Kids+ ist beim Kauf eines Echo Dot Kids ein Jahr kostenlos. Danach kostet er pro Monat 4,99 Euro für Prime-Mitglieder und 7,99 Euro für Nicht-Prime-Mitglieder

Echo Dot Kids gibt es als Eule (im Bild) oder Drachen.

Amazon Kids für Alexa bietet Eltern außerdem die Möglichkeit, auf kompatiblen Echo-Geräten ohne zusätzliche Kosten eine Kindersicherung und familienfreundliche Funktionen zu aktivieren. 

Lichtwecker aus dem Hause Amazon

Neben dem Kindle Scribe präsentierte Amazon mit dem Halo Rise auch einen Lichtwecker, der die Schlafqualität kontaktlos über den Atemrhythmus misst. Preislich befinden wir uns in den USA bei 140 Dollar. Ob der Lichtwecker auch den Weg nach Europa findet, ist noch nicht klar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare