© Apple

Produkte
05/28/2019

Apple bringt einen neuen iPod touch

Apple glaubt noch an das Konzept eines Musikplayers, der in der Spitzenausstattung 459 Euro kostet.

„Endlich! Nach vier Jahren kommt ein neuer iPod touch!“ – wird man hierzulande vermutlich nicht allzu oft hören. Apple wird aber eine genügend große Zielgruppe für den Musikplayer wittern, die bereit ist, mindestens 239 Euro dafür auszugeben.

„Das ultradünne und leichte Design des iPod touch ist seit jeher ideal für den Genuss von Spielen, Musik und vielem mehr, egal wo man gerade ist“, preist Apple den Musikplayer in seiner Presseaussendung an. Er wiegt 88 Gramm und ist 6,1mm dünn. Das Display misst nach wie vor 4 Zoll und hat die Auflösung 1136 x 640 Pixel.

Als Prozessor kommt der A10 zum Einsatz, der vom iPhone 7 ist. Dadurch soll der iPod touch, der mittlerweile die siebente Generation ist, doppelt so leistungsstark sein. Damit sind auch Augmented-Reality-Anwendungen und FaceTime-Gruppenanrufe möglich – natürlich nur per WLAN.

Das Betriebssystem ist das aktuelle iOS 12. Demnach können die meisten Apps aus dem App Store auch am iPod touch genutzt werden. Siri kann ebenfalls verwendet werden. Ein Fingerabdruckscanner ist nicht vorhanden - dafür aber eine 3,5mm-Kopfhörerbuchse. Die Hauptkamera hat nach wie vor 8 Megapixel, die Frontkamera 1,2 Megapixel.

Der neue iPod touch ist ab sofort in sechs Farben verfügbar. Hier sind die Preise:

  • 32 GB Speicher: 239 Euro
  • 128 GB Speicher: 349 Euro
  • 256 GB Speicher: 459 Euro