Produkte
11.02.2019

Apple iPad mini 5: Neuer Leak verrät Details zum Design

Bereits in den kommenden Wochen könnte ein Nachfolger des fast vier Jahre alten Mini-Tablets vorgestellt werden.

Die Hinweise auf ein iPad mini 5 verdichten sich zunehmend. Die taiwanische Branchenzeitung Digitimes will aus Zulieferkreisen erfahren haben, dass noch im ersten Halbjahr 2019 neue iPads und AirPods vorgestellt werden sollen. Bereits in den vergangenen Wochen gab es vermehrt Berichte, wonach Apple bald ein neues Einsteiger-iPad und eine neue Version des iPad mini auf den Markt bringen könnte. Das iPad Mini 4 wurde im September 2015 veröffentlicht und erhielt seitdem kein Hardware-Update.

Der Blog Macotakara will zudem auch erfahren haben, dass sich beim Design wenig verändern wird. Das iPad Mini 5 soll demnach optisch dem Vorgänger weitestgehend ähneln und auch über einen Kopfhörer- und Lightning-Anschluss sowie Touch ID verfügen. Im Inneren soll ein Apple A10 verbaut werden. Hier ist jedoch noch unklar, ob es sich dabei um den gleichen Chip wie im aktuellen iPad oder die etwas schnellere Variante, den A10X, handeln wird, die erst im iPad Pro zu finden war.

Eher günstiger

Grundsätzlich dürften beide neuen iPads eher im günstigen Segment angesiedelt sein, den High-End-Bereich werden weiterhin die im Vorjahr präsentierten iPad-Pro-Modelle abdecken.

Laut Digitimes soll TSMC noch im zweiten Quartal mit der Produktion von Apples A13 im 7-Nanometer-Verfahren beginnen. Das bedeutet, dass TSMC voraussichtlich weiterhin Apples exklusiver Chip-Lieferant bleiben wird. Zudem liegt man damit im Apple-üblichen Zeitplan, der eine Neuankündigung für Herbst vorsieht.