iPhone 12 Pro

© Photo by Daniel Romero on Unsplash

Produkte

Foto zeigt alle 4 neuen iPhone-Modelle

Es dauert zwar noch ein paar Monate bis Apple die neue iPhone-Generation präsentieren wird, durchgesickert über die nächsten Apple-Handys sind dennoch schon recht viele Informationen. Zuletzt ist ein Foto aufgetaucht, das alle 4 kommenden iPhone-Modelle zeigt.

Wer sich nun ein neues Design und gröbere Änderungen bei den 2021er-Modellen erwartete oder gewünscht hat, wird vermutlich enttäuscht sein. Denn die abgelichteten Handys weisen kaum Unterschiede zur iPhone-12-Generation auf.

Kaum Änderungen beim iPhone 13

Bei den Abmessungen soll sich demnach nichts ändern. Erwartet wird ein Mini-Modell mit einem OLED-Screen von 5,4 Zoll, ein Pro Max Modell mit einer Diagonale von 6,7 Zoll und 2 Modelle mit einem 6,1 Zoll OLED-Bildschirm.

Am auffälligsten sind noch die Änderungen am Kamera-Modul. So sind etwa die beiden Kameralinsen beim Standardmodell und beim kleinen Mini-Modell nicht mehr senkrecht untereinander, sondern diagonal angeordnet.

Zu sehen sind auf dem geleakten Foto die 4 iPhone-Dummies für das diesjährige Line-up, behauptet der Leaker Sonny Dickson. Dabei handelt es sich um Attrappen, die den tatsächlichen Geräten detailgenau nachempfunden sind. Die Dummies dienen als Vorlage, um bereits vorab passgenaue Handy-Hüllen anfertigen zu können.

Verbessertes Display, kleinerer Notch

Auch wenn auf dem geleakten Foto nur die Rückseiten der kommenden iPhone-Modelle zu sehen sind, so sollen die Änderungen die Vorderseite beziehungsweise das Display betreffen. Früheren Leaks zufolge wird nämlich der Bildschirm - zumindest bei einem Modell - eine Refresh-Rate von 120 Hz aufweisen. Auch der Notch soll ein bisschen kleiner ausfallen.

Dieses Upgrade könnte auch bedeuteten, dass die Screens der kommenden iPhones auch eine Always-On-Funktion erhalten. Dass der Fingerprintsensor zurückkommt, heißt es zwar schon seit Längerem, allerdings deutet vieles darauf hin, dass dies erst bei den 2022er-Modellen der Fall sein wird.

Am Ende stellt sich ohnehin die Frage, wie Apple seine kommenden iPhone-Generation bezeichnen wird. Eigentlich müsste Apples nächstes Smartphone iPhone 13 heißen. Da 13 aber als Unglückszahl gilt, wird bereits vermutet, dass Apple womöglich einen anderen Namen wählt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare