© Apple

Produkte

Apple präsentiert neues iPhone SE

Apple hat am Dienstagabend das neue iPhone SE vorgestellt. Seit dem letzten Modell aus dem Jahr 2020 hat sich zumindest optisch nichts getan.

Auch das neue Gerät sieht aus wie das iPhone 8 und mehr muss man zu der Optik auch nicht sagen. Wie gewohnt kommt es vorne mit Fingerabdruckscanner für TouchID. Maximal das besonders harte Glas an Vorder- und Rückseite des Geräts ist neu. Das wurde schon hinten beim iPhone 13 verwendet, nun schützt es auch das 4,7-Zoll-Display des iPhone SE. 

Nur der Chip ist neu

Neu ist der A15-Bionic-Chip, der auch im iPhone 13 steckt. Damit sollen sich Performance, Akkulaufzeit und die Kameraleistung verbessern. Es ist wieder mit einer 12-MP-Weitwinkelkamera versehen und kann Smart HDR4 nutzen, wie das iPhone 13. Außerdem ist eine 5G-Antenne verbaut.

Es ist in den gleichen 3 Farben verfügbar, wie der Vorgänger: schwarz, weiß und rot. Wählen kann man zwischen 64 GB (519 Euro), 128 GB (569 Euro) und 256 GB (689 Euro) und kann ab 11. März (14 Uhr) hier vorbestellt werden. Damit hat man den Preis nach dem besonders günstigen iPhone SE von 2020 wieder etwas angehoben. Das war zum Start ab 479 Euro verfügbar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Franziska Bechtold

frau_grete

Liebt virtuelle Spielewelten, Gadgets, Wissenschaft und den Weltraum. Solange sie nicht selbst ins Weltall kann, flüchtet sie eben in Science Fiction.

mehr lesen Franziska Bechtold

Kommentare