© iFixit

Produkte
08/22/2020

Apple spart beim iPhone 12 beim Akku

Um den Einbau teurer 5G-Technologie abzufedern, soll Apple beim neuen iPhone billigere Batterie-Komponenten verbauen.

Dass die verschiedenen Modelle des iPhone 12 mit 5G-Funktionalität ausgestattet sein werden, ist kein Geheimnis. Um den technologischen Übergang, der naturgemäß mit höheren Kosten verbunden ist, abzufedern, will Apple offenbar bei den Akku-Komponenten sparen. Einem Bericht des Apple-Analysten Ming-Chi Kuo an Investoren zufolge soll beim iPhone 12, aber auch beim übernächsten iPhone und den AirPods 3 weniger komplexe und billigere Batterietechnologie verbaut werden.

Um die Hälfte günstiger

Durch den Verzicht auf einige Akkuschichten bei gleichzeitiger Anreicherung des verbliebenen Platzes für den Akku mit mehr aktiven Zellen soll der Preis um 40 bis 50 Prozent günstiger als beim iPhone 11 ausfallen. Damit könnte Apple zumindest einen Teil der Kosten für 5G-Technologie wieder hereinholen. Kuo rechnet, dass das 5G-Upgrade Mehrkosten von 75 bis 135 Dollar pro iPhone ausmachen werde.

Die voraussichtliche Akkukapazität ist seit Wochen ein Diskussionsthema. So sickerte bereits durch, dass die neuen Modelle im Schnitt etwa zehn Prozent weniger Akkukapazität aufweisen sollen. Das iPhone 12 etwa dürfte diesen Informationen zufolge nur mehr eine Batterie mit 2.775 mAh verbaut haben, was deutlich weniger ist als beim aktuellen iPhone 11 Pro.

Rätsel um 120-Hz-Display

Ob es Apple gelungen ist, die Energieanforderungen des aktualisierten Prozessorchips soweit zu reduzieren, dass die Verkleinerung nicht ins Gewicht fällt, ist derzeit noch unklar. Einigen Berichten zufolge soll Apple allerdings den Plan aufgegeben haben, das neue iPhone mit einem ressourcenfressenden 120-Hz-Display auszustatten.

Da das Feature bereits bei den neueren iPad Pros für besonders flüssiges Scrollen, und das Feature auch von Android-Herstellern wie Samsung verbaut ist, war eigentlich auch beim iPhone 12 erwartet worden, dass Apple nachbessert. Angesichts der jüngsten Berichte über kleinere, weniger leistungsstarke Akkus scheint es nun aber mehr als unwahrscheinlich, dass die neuen iPhones 120-Hz-Displays bekommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.