© Apple

Produkte
09/16/2020

Apple veröffentlicht iOS 14, Entwickler verärgert

Apple hat das neue Betriebssystem ohne Vorwarnung früher veröffentlicht als von vielen Entwicklern erwartet.

Apple hat das iPhone 12 bei seiner Produktpräsentation am Dienstag zwar (wie erwartet) nicht vorgestellt, dafür aber die Veröffentlichung von iOS 14 angekündigt. Daneben werden heute, Mittwoch, auch die Betriebssysteme WatchOS 7, iPadOS 14 und tvOS 14 veröffentlicht.  iOS 14 steht bereits zum Download bereit. Während sich die Fans darüber freuen, sind die Entwickler äußerst verärgert.

Denn eigentlich wurde der Launch von iOS 14 eine Woche später erwartet. Dass Apple sie nicht vorgewarnt hat, ist für viele enttäuschend. „Ein Großes WTF an Apple, iOS 14 für morgen anzukündigen, ohne die Entwickler darüber zu informieren oder finale Tools zur Verfügung zu stellen, um ihre Apps einzureichen“, schrieb etwa Steve Troughton-Smith am Dienstag auf Twitter.

Typisch 2020

Laut Shihab Mehboob stehe die überraschende Veröffentlichung des Betriebssystems ohne Vorwarnung generell mit dem Jahr 2020 im Einklang. Dennoch zählt sich der Entwickler noch zu den Glücklichen. Ihm zufolge habe er es noch geschafft, seine App, ein iOS-Produkt für Twitter, rechtzeitig fertigzustellen. Dennoch sei die Benachrichtung für viele andere „niederschmetternd“.

Apple überprüft

Aber auch Shihabs App muss von Apple vor der Aufnahme im App Store erst überprüft werden. Andere Entwickler teilen zudem ihre Probleme bei der Produkteinreichung via App Store Connect mit. „Die Entwickler sind nicht bereit, der App Store ist nicht bereit und jeder drängt darauf, zu reagieren, anstatt die Chance zu haben, ihre Apps richtig fertigzustellen“, sagt Trouthon-Smith gegenüber Mashable.

Normalerweise mache Apple eine „Golden Master“-Kopie des neuen Betriebssystems und des Xcode-Entwicklertools verfügbar, und zwar noch bevor die neue iOS-Version veröffentlicht wird. So haben die Entwickler genügend Zeit, ihre Apps in der finalen Version zu überprüfen. Bugs können in diesem Prozess sichtbar gemacht und gefixt werden.

Nun bleibe den Entwicklern laut Shihab als einziger Motivationsfaktor der Zeitdruck, ihre Apps so bald wie möglich fertigzustellen.

Das bringt iOS14

Die neue Version des Betriebssystems bringt einige neue Features, darunter Widgets, die in ihrer Größe angepasst und zwischen App-Icons platziert werden können. Die futurezone hat berichtet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.