© Screenshot/Weibo

Produkte
12/21/2018

Benchmarks bestätigen Design-Änderungen beim Samsung Galaxy S10

Neue Hinweise auf den Bildschirm der kommenden Galaxy-S-Reihe von Samsung wurden in Benchmark-Ergebnissen entdeckt.

Nachdem sich in den vergangenen Jahren das Design der S-Reihe von Samsung immer nur geringfügig geändert hat, soll es beim Galaxy S10 nun zu einer wesentlichen Überarbeitung des Geräts kommen. Zahllose Hinweise darauf sind bereits durchgesickert beziehungsweise von Samsung selbst gestreut worden - das Galaxy A8s gilt etwa als Vorbote der kommenden S-Reihe.

Nun hat die niederländische News-Seite Mobielkopen Benchmark-Ergebnisse entdeckt, die neue Hinweise auf das Galaxy S10+ und das Galaxy S10 Lite liefern sollen.

Demnach erreichte das SM-G970F - die internationale Version des S10 Lite - bei dem HTML5-Benchmark-Test 514 von 555 möglichen Punkten. Das Gerät läuft unter Android 9.0 Pie und verfügt über einen Bildschirm mit den Maßen von 760x360 Pixels. Übersetzt bedeutet das eine Auflösung von 2280 x 1080 Bildpunkten und einem Display-Format von 19:9. Das heißt, dass der Screen der kommenden Samsung-S-Generation eine Spur größer sein wird. Das Galaxy S9 hatte ein Format von 18,5:9.

Samsung Galaxy S10+

Ähnlich beim zweiten Gerät, das beim HTML5-Benchmark-Test entdeckt wurde. Das SM-G975F - Samsung Galaxy S10+ - erreichte 499 von 555 möglichen Punkten. Das Smartphone läuft ebenso unter der neuesten Android-Version und verfügt über einen Bildschirm mit den Maßen von 869 mal 412 oder eben einer Auflösung von 3040x1440 Bildpunkten. Während das S10+ über ein 6,4 Zoll großes Display verfügen soll, wird der Display des S10 Lite voraussichtlich 5,8 Zoll groß sein.

Auch wenn die entdeckten Benchmark-Ergebnisse keine Hinweise auf das erwartete Endlos-Display liefern, deuten diese Details darauf hin, dass der Rahmen um den Screen noch eine Spur schmäler ausfällt.