© APA/AFP/BRITTANY HOSEA-SMALL / BRITTANY HOSEA-SMALL

Produkte
06/04/2019

Diese iPhones bekommen iOS 13

Nicht alle iPhones werden ein Update auf die neue iOS-Version erhalten. Auch das neue iPadOS wird für ältere Geräte nicht verfügbar sein.

Am Montag stellte Apple bei seiner Entwicklerkonferenz WWDC das neue Betriebssystem iOS 13 vor . Damit sollen iPhones künftig unter anderem einen Dark Mode bekommen, FaceID soll deutlich schneller werden und auch Apps sollen schneller starten.

Das neue Betriebssystem soll aber nicht auf allen iPhones laufen. Geräte, die älter sind als das iPhone 6S bleiben außen vor. Laut Apple wird iOS 13 mit folgenden Geräten kompatibel sein:

  • iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8 und iPhone 8 Plus
  • iPhone 7 und iPhone 7 Plus
  • iPhone 6S und iPhone 5S Plus
  • iPhone SE
  • iPod Touch (siebte Generation)

Zuletzt hatten rund 83 Prozent der Apple Mobilgeräte das aktuelle iOS 12 installiert, zwölf Prozent nutzten noch iOS 11 und fünf Prozent der Geräte liefen auf älteren Version des mobilen Apple-Betriebssystems, berichtet CNet unter Verweis auf Apple-Informationen für Entwickler. Im Vergleich dazu nutzten nur zehn Prozent der Android-Geräte die jüngste Android-Version Pie.

Eigenes Betriebssystem für iPads

Apple kündigte am Montag auch ein neues Betriebssystem für seine iPads an, das zahlreiche neue Features und auch das Anstecken eines USB-Sticks unterstützen soll.

Verfügbar sein wird es für folgende Geräte:

  • 12.9-, 11-,10.5- und 9.7-Zoll iPad Pro
  • iPad (6. Generation)
  • iPad (5. Generation)
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad mini 4
  • iPad Air (3. Generation)
  • iPad Air 2