© mightythings.co

Produkte

Elektroauto: Apple will Milliarden in Kia investieren

Einmal mehr verdichten sich die Hinweise, dass Apples geplantes Elektroauto vom Hyundai-Konzern produziert werden soll. Für die Produktion will Apple offenbar Kia Motors einspannen, die bereits eine Fabrik in den USA betreiben. Für zusätzliche Produktionsstätten will Apple 3,6 Milliarden Dollar in die Hand nehmen, wie ein koreanisches Medium berichtet.

100.000 Autos pro Jahr

Dem Bericht zufolge plant Apple 100.000 Autos pro Jahr von Kia herstellen zu lassen. Die Produktion ist in einem zweiten Schritt auf 400.000 Autos pro Jahr erweiterbar. Als Veröffentlichung des Autos wurde das Jahr 2024 genannt, was allerdings mit großer Vorsicht zu genießen ist.

So rechnet etwa Apple-Analyst Ming-Chi Kuo nicht vor 2025 mit einem möglichen Apple-Auto. Und selbst dieser Zeitraum sei angesichts der langen Vorlaufzeiten ambitioniert.

Riskante Strategie für Hyundai

Der aktuelle Bericht unterstreicht bisher bekannte Informationen, dass der südkoreanische Autohersteller Hyundai eine Kooperation mit Apple abschließen wird, die Produktion aber an die Konzern-Tochter Kia auslagert. An dieser hält Hyundai knapp 34 Prozent.

Nach vorschneller Bestätigung, dass man mit Apple verhandle, ist allen Beteiligten nun keine offizielle Information zum Apple-Auto zu entlocken. Zuletzt sickerte aber durch, dass man bei Hyundai eine entsprechende Zusammenarbeit mit Apple als problematisch bzw. riskant erachtet. Man habe bisher keine Autos für andere hergestellt und laufe Gefahr, reine Produzenten zu werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!