Produkte
28.01.2019

Huawei P30: Leak verrät Details zum S10-Herausforderer

Ein neuer Leak verrät zahlreiche technische Details des neuen Huawei-Flaggschiffs.

Nachdem Ende 2018 ein Gehäuse-Leak bereits erste Details zu Huawei P30 und P30 verriet, liefert nun ein Posting auf der Social-Media-Plattform Weibo weitere technische Details. Beim Bildschirm soll Huawei erstmals bei beiden Modellen, dem P30 als auch dem P30 Pro, auf ein OLED-Panel setzen. Bislang waren OLED-Panels den Pro-Modellen vorbehalten. Dieses Jahr dürfte sich der Unterschied auf die Größe beschränken: das P30 soll sechs Zoll groß sein, beim P30 Pro sind 6,5 Zoll vorgesehen.

Um möglichst wenig Platz an das Gehäuse verschenken zu müssen, setzt der Hersteller auf einen Notch. Dieser soll allerdings deutlich kleiner ausfallen, als bei aktuellen Geräten von Apple oder Google und tropfenförmig sein. Dadurch soll das Smartphone trotz größerem Bildschirm gleich groß bleiben wie seine Vorgänger.

Die Kamera wird sich am Mate 20 Pro orientieren, wobei je drei Linsen mit unterschiedlichen Brennweiten und 40-, 20- und 8-Megapixel-Sensor verbaut werden. In früheren Leaks ist sogar von vier Kameras auf der Rückseite die Rede. Die Auflösung der Selfie-Kamera ist aktuell noch nicht bekannt.

Wenige Überraschungen

Wie beim Mate 20 Pro soll der hauseigene SoC (System-on-a-Chip) Kirin 980 sorgen. In Verbindung mit bis zu 12 Gigabyte Arbeitsspeicher sollte es keine Ruckler und Wackler, selbst bei grafikintensiven Spielen, geben. Beim P30 sollen hingegen maximal acht Gigabyte verbaut sein.

Beim internen Speicher ist die Gerüchteküche noch gespalten, die Angaben schwanken zwischen 128 und 256 Gigabyte. Ob Kunden dann auch die Möglichkeit haben werden, diesen per SD-Karte zu erweitern, ist ebenfalls unklar. Mit einem 4.000-mAh-Akku wird das P30 Pro zwar keinen neuen Rekord in Sachen Ausdauer aufstellen, um entspannt über den Tag zu kommen, sollte er jedoch ausreichen.

Günstiger werden die Geräte wahrscheinlich nicht. Im Raum stehen rund 700 Euro für das Huawei P30 und bis zu 1.000 Euro für das P30 Pro. Ein Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt, der Vorgänger wurde auf einem eigenen Event Ende März 2018 präsentiert. Die Smartphones dürften somit erst nach dem Samsung Galaxy S10 auf den Markt kommen, das am 20. Februar offiziell präsentiert und Gerüchten zufolge Anfang März auf den Markt kommen soll.