Produkte
05.10.2018

Indigogo-Kampagne der neuen E-Roller von NIU erfolgreich gestartet

Bereits mehr als 500 E-Fahrzeuge des chinesischen Marktführers für smarte E-Roller wurden innerhalb der ersten Stunde via Indigogo vorbestellt.

NIU bringt 2019 mit dem NGT und M+ zwei neue E-Roller-Modelle auf den Markt. Der chinesische Hersteller hatte diese im Juni auf dem Urban Mobility Summit in Paris vorgestellt. Die futurezone hatte die E-Roller dort bereits kurz antesten können.

Ende September ging nun die Vorverkaufskampagne auf Indigogo online. Innerhalb der ersten Stunde wurden 500 Fahrzeuge vorbestellt. Zehn Tage nach dem Start der Kampagne gibt es bereits 1000 Unterstützer und die Kampagnenziele wurden damit bereits weit übertroffen.

Mit dem N-GT und M+ hat NIU zwei neue Roller-Modelle am Start. Der N-GT ein vollelektrischer Smart Scooter mit zwei herausnehmbaren 60V35Ah Lithium-Ionen-Batterien, die in 3,5 Stunden vollständig aufladbar sind. Vermarktet wird dies als „Schnellladung“.

Der N-GT ist eine Mischung aus Moped und Leichtmotorrad. Es darf schneller als 45 km/h fahren, aber erreicht lediglich 70 km/h Maximalgeschwindigkeit. Das gibt die Leistung des 3000W Elektromotors von Bosch her. Das neue Modell der N-Serie verfügt zudem über eine deutlich höhere Reichweite von 130 km als der N1 mit 80 Kilometern. Mit diesem Modell spricht NIU vor allem auch Nutzer an, die nicht nur im reinen Stadtgebiet fahren, sondern auch viel außerhalb von Ortschaften unterwegs sind.

img_1871.jpg

Rabatte für Vorbestellung

Via Indiegogo.com können Interessierte die Roller nun noch rund 20 Tage lang verbilligt vorbestellen und von Rabatten von bis zu 600 Euro im Vergleich zum angepeilten Ladenpreis profitieren. Die beiden neuen NIU-Roller sollen Anfang nächsten Jahres offiziell auf den Markt kommen. Im Presale kostet der M+ 2.299 Euro, anschließend wird er 2.599 Euro kosten. Der N-GT wird im 4.499 Euro kosten, im Presale ist er für 3.999 Euro zu haben.