© REUTERS/BECK DIEFENBACH

Produkte

iOS 15: Diese iPhones sollen kein Update mehr erhalten

Das mobile Apple-Betriebssystem iOS 14 ist erst im September erschienen. Die neuen Widgets, verbesserter Datenschutz, mehr Sicherheit bei der Kamera sowie die App Library, das Äquivalent zum App Drawer auf Android-Phones waren dabei die größten Neuerungen.

Traditionellerweise wird die neue iOS-Version alljährlich im Juni auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC präsentiert. Verteilt werden die neuen Betriebssystemversionen dann üblicherweise im Herbst, nachdem die neuen iPhones erschienen sind.

Auch wenn es noch ein paar Monate dauert, bis offizielle Infos zur nächsten Version des mobilen Betriebssystems verkündet werden, sickern bereit erste Gerüchte durch.

iOS 14

3 ältere iPhones sollen iOS 15 nicht mehr erhalten

Demnach ist davon auszugehen, dass insgesamt 3 iPhones das kommende Betriebssystem-Update nicht mehr erhalten werden. Das iPhone SE (1. Generation), das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus sollen aus dem Update-Programm fallen.

Apple ist bekannt dafür, seine iPhone besonders lange mit Updates zu versorgen. So haben die betroffenen Geräte insgesamt 4 beziehungsweise 5 Jahre lang die neuen Betriebssystemversionen erhalten. Das iPhone SE (1. Generation) wurde 2016 vorgestellt, das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus gingen 2015 in den Verkauf.

    Auch wenn die 3 älteren iPhones das kommende iOS 15 nicht mehr erhalten werden, wird erwartet, dass sogar noch die iPhones 7 aus dem Jahr 2016 mit der neuen iOS-Version versorgt werden.

    Diese iPhones sollen iOS 15 erhalten:

    • 2021er iPhones (iPhone 13)
    • iPhone 12 Pro Max
    • iPhone 12 Pro
    • iPhone 12
    • iPhone 12 Mini
    • iPhone SE (2020)
    • iPhone 11 Pro Max
    • iPhone 11 Pro
    • iPhone 11
    • iPhone XR
    • iPhone XS
    • iPhone XS Max
    • iPhone X
    • iPhone 8
    • iPhone 8 Plus
    • iPhone 7
    • iPhone 7 Plus

    Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

    Kommentare

    Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!